IKVM.NET

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IKVM.NET
Entwickler Jeroen Frijters
Aktuelle Version 7.4
(24. März 2014)
Betriebssystem plattformunabhängig
Kategorie Java Virtual Machine und Java-Bibliothek
Lizenz zlib-Lizenz
www.ikvm.net

IKVM.NET ist eine freie Java-Implementierung für Mono und das .NET-Framework. IKVM ist freie Software unter der zlib-Lizenz.

Es enthält folgende Komponenten:

  • Eine Java Virtual Machine implementiert in .NET
  • Eine .NET-Implementierung der Java-Klassenbibliothek
  • Werkzeuge für die Kompatibilität von Java und .NET

Mit IKVM ist es möglich, Java-Bytecode direkt im .NET-Framework oder in Mono auszuführen. Der Bytecode wird „on the fly“ in die Common Intermediate Language konvertiert und ausgeführt. Im Gegensatz zu J#, welches nur eine Java-Syntax für .NET ist, ist IKVM.NET ein komplettes Java-Framework auf .NET beziehungsweise Mono Basis.

Der Hauptentwickler ist zurzeit Jeroen Frijters. Er ist technischer Direktor von Sumatra Software mit Sitz in den Niederlanden.

Der Name "IKVM" ist ein Wortspiel zu "JVM", es wurden lediglich die zwei Buchstaben neben J verwendet.[1]

Status[Bearbeiten]

Zurzeit unterstützt IKVM.NET Java 1.6 komplett mit Ausnahme von Swing und AWT.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://osdir.com/ml/java.ikvm.devel/2007-07/msg00013.html