IPFilter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IPFilter
Entwickler Darren Reed
Aktuelle Version 5.1.0
Betriebssystem UNIX
Kategorie Paketfilter
Lizenz eigene
Deutschsprachig nein
http://coombs.anu.edu.au/~avalon/ip-filter.html

IPFilter, auch ipf genannt, ist ein Paketfilter, eine Software, die als Firewall oder auch als NAT zum Übersetzen von Internetadressen genutzt werden kann.

IPFilter ist ein sehr portabler Paketfilter. Er läuft u.a. auf den Betriebssystemen FreeBSD, NetBSD, Linux, SunOS, Solaris, HP-UX, Tru64 UNIX. IRIX, und QNX.

IPFilter wurde von Darren Reed seit Anfang der 1990er geschrieben; Version 1.0 wurde am 22. April 1993 veröffentlicht. IPFilter wird aktiv als Open Source Software weiterentwickelt (Lizenz BSD-ähnlich). Aktuell ist die 5.1 Serie, die am 9. Mai 2010 veröffentlicht wurde.

Siehe auch: pf, ipfw, iptables

Weblinks[Bearbeiten]

IPFilter Homepage