IRAS 09371+1212

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Protoplanetarischer Nebel
IRAS 09371+1212
Aufnahme der Advanced Camera for Surveys des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme der Advanced Camera for Surveys des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Löwe
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 09h 39m 53,6s [1]
Deklination +11° 58′ 54″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 11 mag [2]
Winkelausdehnung 25″ [3]
Zentralstern
Physikalische Daten
Entfernung 10000 Lj
(3000 pc) [1]
Geschichte
Katalogbezeichnungen
 IRAS 09371+1212

IRAS 09371+1212 (englisch auch als Frosty Leo Nebula bezeichnet, was übersetzt eisiger Nebel im [Sternbild] Löwen bedeutet) ist ein bipolarer protoplanetarischer Nebel, der sich rund 10.000 Lichtjahre entfernt im Sternbild Löwe befindet. Er ist (Stand 1990) der einzige Nebel, dessen Infrarotlicht durch Eis bestimmt wird[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Davis et al: "Near-infrared echelle spectroscopy of protoplanetary nebulae: probing the fast wind in H2", Monthly Notices of the Royal Astronomical Society 360 (1): 104–118 (2005)
  2. Beuzit et al.: "Adaptive optics imaging of the Frosty Leo nebula", Astronomy and Astrophysics 291 (1): L1-L4 (1994)
  3. Omont et. al: "Observations of 40-70 micron bands of ice in IRAS 09371+1212 and other stars", The Astrophysical Journal 355: L27-L30 (1990)
  4. Morris, Mark; Reipurth, Bo (April 1990), "The optical form of the bipolar preplanetary nebula IRAS 09371 + 1212", Astronomical Society of the Pacific, Publications (ISSN 0004-6280) 102: 446–453