ITU World Championship Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gwen Jorgensen – Triathlon-Weltmeisterin auf der Kurzdistanz (2014)
Javier Gómez – Triathlon-Weltmeister auf der Kurzdistanz (2008, 2010, 2013 und 2014)

Die Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series ist eine Triathlon-Rennserie über die „Kurzdistanz“ oder auch „Olympische Triathlon-Distanz“ (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen).

Organisation[Bearbeiten]

1989 wurde vom internationalen Triathlon-Verband ITU (International Triathlon Union) die Triathlon World Championship als 1-Tages-WM erstmals in Avignon ausgetragen und seitdem bis 2008 jährlich wiederholt.

2009 wurde die Triathlon-Weltmeisterschaft dann unter dem Namen „Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series“ auf eine internationale Renn-Serie ausgeweitet. Dextro Energy, der Titel-Namensgeber dieser Serie gilt als einer der führenden Traubenzucker-Hersteller.[1]

Gold Group[Bearbeiten]

Die ITU bestimmt seit 2009 jährlich eine „Gold Group“ – die jeweils zehn besten Frauen und Männer der Vorjahre repräsentieren die ITU in der Öffentlichkeit und sichern ihren nationalen Verbänden für jedes der sieben Rennen einen zusätzlichen Startplatz.[2]

Für 2011 waren neben den Olympiasiegern Emma Snowsill und Jan Frodeno auch Steffen Justus sowie für die Schweiz Nicola Spirig und Sven Riederer mit dabei.[3]

Saison 2009[Bearbeiten]

In der Saison 2009 wurden acht Rennen ausgetragen.
Hauptartikel: ITU World Championship Series 2009

Saison 2010[Bearbeiten]

In der Saison 2010 wurden sieben Rennen ausgetragen.
Hauptartikel: World Championship Series 2010 (Triathlon)

Saison 2011[Bearbeiten]

In der Saison 2011 wurden sieben Rennen ausgetragen.
Hauptartikel: ITU World Championship Series 2011

Saison 2012[Bearbeiten]

In der Saison 2012 wurden acht Rennen ausgetragen.
Hauptartikel: ITU World Championship Series 2012

Saison 2013[Bearbeiten]

In der Saison 2013 wurden sieben Rennen sowie das Finale im September in London ausgetragen:
Hauptartikel: ITU World Championship Series 2013

Saison 2014[Bearbeiten]

In der Saison 2014 wurden sieben Rennen sowie das Finale im September in Edmonton ausgetragen:
Hauptartikel: ITU World Championship Series 2014

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.dextro-energy.de
  2. Gold Group Explained
  3. ITU Names 2011 Gold Group (23. Februar 2011)