I Am Chipmunk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
I Am Chipmunk
Studioalbum von Chipmunk
Veröffentlichung 9. Oktober 2009
Aufnahme 2008–2009
Label Columbia Records
Genre Grime
Anzahl der Titel 13 (Platinum Edition: 17)
Laufzeit 47:00
Studio Kyle James, Pete Parker, Maniac, Louis Gibzen, John Hendicutt, P-nut, Harmony, Naughty Boy
Chronologie
I Am Chipmunk Transition

I Am Chipmunk ist das Debütstudioalbum des britischen Grime- und R&B-Musikers Chipmunk. Es wurde erstmals am 9. Oktober 2009 bei iTunes veröffentlicht.[1] Das Album hat eine Gesamtlänge von 47 Minuten und wurde beim Label Columbia Records veröffentlicht. Die CD wurde drei Tage später, am 12. Oktober 2009, veröffentlicht.[2] Die Platinum Edition des Albums wurde am 26. April 2010 als Download und die CD am 3. Mai 2010 veröffentlicht.[3][4]

Stil des Albums[Bearbeiten]

Der Stil des gesamten Albums wurde verschieden beschrieben. Allmusic beispielsweise beschrieb es mit Rap und Pop/Rock,[5] Alex Fletcher von Digital Spy beschrieb es als „celebratory pop and strutting, commercial hip-hop“[6] und Caroline Sullivan von The Guardian bezeichnete die Songs aus dem Album als „skittering, rapid-fire pop songs, leaving little room for anything hardcore.“[7]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Saviour – 4:04
  2. Chip Diddy Chip – 3:30
  3. Oopsy Daisy – 3:37
  4. Man Dem (feat. Tinchy Stryder) – 3:12
  5. Diamond Rings (feat. Emeli Sandé) – 3:04
  6. Lose My Life (feat. N-Dubz) – 3:15
  7. I Am (Interval) – 3:04
  8. Dear Family – 4:04
  9. Beast (feat. Loick Essien) – 3:54
  10. Look for Me (feat. Talay Riley) – 3:25
  11. Role Model – 3:57
  12. Sometimes – 3:06
  13. Business" (feat. Young Spray) – 4:50
Zusätzlich auf der Platinum Edition
  1. Until You Were Gone (feat. Esmée Denters) – 3:30
  2. Uh Ay – 2:35
  3. Superstar – 3:38
  4. History (feat. Wretch 32) – 3:13

Rezeption[Bearbeiten]

Charts[Bearbeiten]

Das Album konnte die irischen Charts, die britischen Charts und die UK R&B Charts erreichen. Während man in Irland nur auf Platz 49 kommen konnte, wurde in Großbritannien Platz zwei die höchste Chartplatzierung, während man in den UK R&B Charts sogar an Platz eins vorstoßen konnte. In den offiziellen Top 75 blieb das Album insgesamt 23 Wochen.[8]

Kritik[Bearbeiten]

Das Album bekam überwiegend positive Kritik. Jon O’Brien von Allmusic meinte beispielsweise zum Album: „[…]But while it may not be the most authentic and uncompromising example of the grime genre, it’s an impressively confident debut album that promises -- at the very least -- a fruitful pop career ahead“ und gab dem Album 3,5 von fünf möglichen Sternen.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. I Am Chipmunk bei iTunes
  2. CD bei Amazon
  3. I Am Chipmunk Platinum Edition bei iTunes
  4. I Am Chipmunk Platinum Edition bei Amazon
  5. a b I Am Chipmunk. Jon O’Brien, abgerufen am 25. Juni 2012 (englisch).
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAlex Fletcher: Chipmunk: 'I Am Chipmunk'. Digital Spy, 12. Oktober 2009, abgerufen am 25. Juni 2012 (englisch).
  7. Caroline Sullivan: Chipmunk: I Am Chipmunk. The Guardian, 9. Oktober 2009, abgerufen am 25. Juni 2012 (englisch).
  8. I Am Chipmunk bei chartarchive.org

Weblinks[Bearbeiten]