Ian Callum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ian Callum (* 30. Juli 1954 in Dumfries, Schottland) ist ein britischer Automobildesigner.

Callum hat im Laufe seiner Karriere für zahlreiche vornehmlich englische Automobilhersteller gearbeitet, zu einer seiner bekanntesten Arbeiten gehört der Aston Martin DB7.

Seit 1999 ist er aus Nachfolger von Geoff Lawson Chefdesigner bei Jaguar Cars. Seine ersten Arbeiten für Jaguar waren der Facelift des Jaguar S-Type und der X-Type Estate. Mit den folgenden Modellen führte Callum eine komplett neue Designsprache bei Jaguar ein, die das Retro-Design Lawsons ersetzt. Umgesetzt wurde dies in den Modellen XK (2006), XF (2008) und XJ (2010) sowie der Studie Jaguar C-X75.