Ian Hendry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ian Hendry (* 13. Januar 1931 in Ipswich, England als Ian Mackendrick Hendry; † 24. Dezember 1984, London, England) war ein britischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der Central School of Speech and Drama in London begann Hendry 1960 seine Karriere als Dr. Geoffrey Brent in der Fernsehserie Police Surgeon. Direkt danach spielte er in der ersten Staffel der Agentenserie Mit Schirm, Charme und Melone (The Avengers) den Dr. David Keel. Doch nach nur einer Saison verließ er die Serie, um sich mehr dem Kinofilm zu widmen. Auch hier stellte er häufig Doktoren und Polizisten dar. Hendry tauchte jedoch immer wieder in TV-Serien als Gaststar auf, wie in Geheimauftrag für John Drake (Danger Man), Simon Templar (The Saint), Die Zwei (The Persuaders), Kein Pardon für Schutzengel (The Protectors), Mit Schirm, Charme und Melone (The New Avengers) oder Van der Valk.

Zu seinen bekanntesten Kinofilmen gehören Die Kinder der Verdammten (1964), Ekel (1965) von Roman Polański, Ein Haufen toller Hunde (1965) von Sidney Lumet mit Sean Connery, Unfall im Weltraum (1969), Ausbruch der 28 (1970), Jack rechnet ab (1971) mit Michael Caine, Theater des Grauens (1973), Captain Kronos: Vampirjäger (1974) und Beruf: Reporter von Regisseur Michelangelo Antonioni.

Ian Hendry war von 1963 bis 1971 mit der Schauspielerin Janet Munro verheiratet. Er starb 1984 an Heilig Abend an einer Magenblutung.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]