Ian Leslie, 21. Earl of Rothes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Earl of Rothes

Ian Lionel Malcolm Leslie, 21. Earl of Rothes (* 10. Mai 1932; † 15. April 2005 in Salisbury)[1] war ein schottischer Peer und dadurch vom 17. Mai 1975 bis 11. November 1999 Mitglied des House of Lords. Zumindest während der Sitzungsperiode 1997-98 war er beurlaubt.[2]

Er war der älteste Sohn von Malcolm Leslie, 20. Earl of Rothes, und dessen Gattin, Beryl Dugdale, und zog im Alter von 7 Jahren mit seinen Eltern nach Süd-England um. Er ging aufs Eton College und wurde ab 1953 ein Sub-Lieutenant in der Royal Naval Volunteer Reserve und diente auf HMS Vanguard. 1955 heiratete er Marigold Evans-Bevan of Wales, eine Tochter vón David Evans-Bevan. Das Ehepaar hatte zwei Söhne: James (* 1958) und Alexander (* 1962).

Seine mütterliche Großmutter, Noël Leslie, Countess of Rothes, hatte 1912 den Untergang der RMS Titanic überlebt.

Lord Rothes starb nach langer Krankheit 72-jährig am 15. April 2005, sein ältester Sohn James Malcolm David erbte den Grafentitel.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf im Electric Scotland, 14. Mai 2005.
  2. Parliament: The Stationary Office.
Vorgänger Amt Nachfolger
Malcolm Leslie Earl of Rothes
1975–2005
James Leslie