Ian Vougioukas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Ian Vougioukas
Ian Vougioukas.jpg
Ian Vougioukas (2013)
Spielerinformationen
Spitzname Engländer
Geburtstag 31. Mai 1985
Geburtsort London, England
Größe 211 cm
Position Center
College Saint Louis
Vereinsinformationen
Verein UNICS Kazan
Liga PBL
Vereine als Aktiver
2006–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Saint Louis Billikens
2007–2008 GriechenlandGriechenland A.G.O. Rethymnou
2008–2009 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
2009–2010 GriechenlandGriechenland Panellinios Athen
2010–2012 GriechenlandGriechenland Panathinaikos Athen
seit002012 RusslandRussland UNICS Kazan
Nationalmannschaft1
seit 2009 Griechenland 46
1Stand: 7. September 2014

Ian Vougioukas (griechisch Ίαν Βουγιούκας, * 31. Mai 1985 in London, England) ist ein griechischer Basketballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Ian Vougioukas begann seine Karriere in Athen bei den Jugendmannschaften von Aris Glyfadas, ehe er an die Saint Louis University in den Vereinigten Staaten wechselte und dort für die Saint Louis Billikens spielte. 2007 kehrte er nach Griechenland zurück und unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei Olympiakos Piräus, spielte dort jedoch nur in der Saison 2008/2009. Zwischen 2010 und 2012 stand er beim Spitzenverein Panathinaikos Athen unter Vertrag wo er je eine Meisterschaft, einen Pokalsieg und die ULEB Euroleague gewinnen konnte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Vougioukas durchlief alle Jugendnationalmannschaften Griechenlands und ist seit 2009 Mitglied der Herrenauswahl. Zu seinen größten Erfolgen gehören die U21 Vize-Weltmeisterschaft 2005 sowie der dritte Platz bei der U19 Weltmeisterschaft 2003.

Erfolge[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • All-Atlantic 10 Conference First-Team: 2006
  • Bester Nachwuchsspieler der A1 Ethniki: 2008
  • Teilnahme am Griechischen All Star Game: 2010, 2011
  • Teilnahme an Weltmeisterschaften: 2010
  • Teilnahmen an der U21-Weltmeisterschaft: 2005
  • Teilnahmen an der U19-Weltmeisterschaft: 2003
  • Teilnahmen an der U20-Europameisterschaft: 2004, 2005
  • Teilnahmen an der U16-Europameisterschaft: 2001