Ibrahim Hassan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ibrahim Hassan
Spielerinformationen
Voller Name Ibrahim Hassan Hussein
Geburtstag 10. August 1966
Geburtsort KairoÄgypten
Größe 178 cm
Position Verteidiger
Vereine in der Jugend
1983–1985 Al-Ahly Kairo
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1985–1990
1990–1991
1991–1992
1992–1999
1999–2000
2000–2004
2004–2006
Al-Ahly Kairo
PAOK Thessaloniki
Neuchâtel Xamax
Al-Ahly Kairo
Al Ain Club
Zamalek SC
Al-Masry

24 0(4)
13 0(0)


44 0(4)
Nationalmannschaft
1985–2002 Ägypten 125 (12)
Stationen als Trainer
2006–2009
2010
2012
Al-Masry (Co-Trainer)
Zamalek SC (Co-Trainer)
Al-Masry (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ibrahim Hassan Hussein (arabisch ‏إبراهيم حسن‎, DMG Ibrāhīm Ḥasan; * 10. August 1966 in Kairo) ist ein ehemaliger ägyptischer Fußballspieler und ist einer Spieler mit über 100 Länderspielen seines Landes. Zuletzt spielte er bei Al-Masry.

Er ist einer der Spieler mit über 100 Länderspielen in der ägyptischen Fußballnationalmannschaft, um genau zu sein mit 125 Spielen. Er und sein Zwillingsbruder Hossam Hassan spielten zum größten Teil zusammen in ihren Teams. Die beiden Brüder sind in der Fußballwelt bekannt, wie z.B. die Ravellis, die Laudrups oder die de Boers.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Hassan war 21 Jahren im Profibereich tätig und spielte mit seinem Zwillingsbruder zusammen u.a. im Heimatland Ägypten bei Al-Ahly Kairo (zweimal), bei Zamalek SC und bei Al-Masry, in Griechenland bei PAOK Thessaloniki, in der Schweiz bei Neuchâtel Xamax und in Saudi-Arabien bei Al Ain Club.

Mit 40 Jahren beendete seine Karriere als Profispieler und wurde bei Al-Masry als Co-Trainer eingestellt, dort wo er auch seine Karriere beendete.[2] Nachdem er im Jahr 2010 kurzzeitig als Co-Trainer vom Zamalek SC fungierte, kehrte er 2012 wieder zurück zu Al-Masry, wiederum als Co-Trainer.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Hassan absolvierte insgesamt 125 Länderspiele und schoss dabei 12 Tore in 17 Jahren. Sein Bruder spielte noch vier Jahre länger für die ägyptische Fußballnationalmannschaft. [3] Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 trug er einen großen Teil dazu bei, dass man in der Gruppenphase zwei Unentschieden erreichte und gegen England nur 0:1 verlor.

Er leistete sich einen Faux-Pas mit einem algerischen Schiedsrichter, den er körperlich angegriffen hatte. Nach einiger Kritik beendete er deshalb seine Nationalmannschaftskarriere.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Vereinstitel
Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Footballing Questions Answered". Guardian. 4. August 2004. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  2. Hossam Hassan appointed as El-Masri Coach. Yallakora.com. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  3. Mamrud, Roberto: Ibrahim Hassan - Century of International Appearances. RSSSF. 17. Januar 2008. Abgerufen am 8. August 2009.