Icezone Music

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icezone Music
Logo des Labels
Logo des Labels
Gründer David Brandes
Sitz Weil am Rhein
Website www.icezone-music.com
Vertrieb SPV
Genre(s) Popmusik

Icezone Music ist eine Plattenfirma mit Sitz in Weil am Rhein. Inhaber, Gründer und Produzent ist David Brandes. Bis 2006 firmierte das Unternehmen unter dem Namen Bros Music.

Im Jahr 2005 schloss Bros Music mit SPV einen Vertriebsvertrag ab.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Den größten kommerziellen Erfolg erreichte die Plattenfirma mit Vanilla Ninja (2003–2005), deren Album Traces of Sadness 2004 Goldstatus erreichte.[1] Darüber hinaus sorgten E-Rotic (1999–2002), Bad Boys Blue (2003), Chris Norman (2004) und Gracia (2005–2006) für diverse Verkaufserfolge.

Zudem waren folgende Bands, Projekte und Gruppen bei Bros Music bzw. Icezone Music unter Vertrag[2]:

Chartmanipulation[Bearbeiten]

Im Jahr 2005 wurde Brandes überführt, Personen beauftragt zu haben, tausende Produkte von Vanilla Ninja, Virus Incorporation und Gracia Baur zu kaufen, um ihnen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. musikindustrie.de
  2. discogs.com
  3. music.ch

47.608217.61808Koordinaten: 47° 36′ 30″ N, 7° 37′ 5″ O