Ich wäre gern wie Du

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich wäre gern wie Du (Englisch: I Wan'na Be Like You) ist ein Lied aus dem Disney-Film Das Dschungelbuch von 1967, das von den Sherman-Brüdern geschrieben wurde.

Das Lied wird im englischen Original von Louis Prima als King Louie und Phil Harris als Balu gesungen. Die deutsche Fassung des Liedes sang Klaus Havenstein als King Louie und Edgar Ott als Balu; der deutsche Text stammt von Heinrich Riethmüller.

Die Disney-Animatoren formten die Figur des King Louie sowie die Szene im Dschungel teilweise nach der Art, wie sich Louis Prima und seine Band auf der Bühne bewegten.[1]

Der Scat-Dialog zwischen Balu und King Louie wurde in zwei Sessions aufgenommen. Louis Primas Part wurde als erstes aufgenommen. Es war zunächst geplant, dass Phil Harris die Worte von Prima wiederholen sollte. Harris sang jedoch seinen Part nicht nach der Vorlage von Prima.

Kontext im Disneyfilm[Bearbeiten]

Der Orang-Utan King Louie wird im Film als gerissener Affenkönig dargestellt, der das Menschenkind Mogli dazu bewegen möchte, das Geheimnis des Feuers mit ihm zu teilen („give me the power of man's red flower“ bzw. „die Feuerpracht, gib' mir die Macht, genau zu sein wie du“), also nach Menschenähnlichkeit und Macht strebt. Mogli imitiert den Tanz des Affen. Zugleich wird der Affenkönig in seiner Choreographie von einem weiteren (kleineren) Affen nachgeäfft. Zudem verkleidet sich auch Balu der Bär als Orang-Utan, um Mogli durch ein Ablenkungsmanöver aus der Gefangenschaft der Affenbande zu retten.

Coverversionen[Bearbeiten]

Pinky and Perky nahmen das Lied für ihr Album Film Parade (1970) auf. 1994 sang Phish eine Version im The Metropolis Concert Hall in Montreal, Quebec. Big Bad Voodoo Daddy sang das Lied für den Soundtrack des Films Swingers. Später wurde das Lied auch auf dem Album This Beautiful Life (1999) veröffentlicht. In Das Dschungelbuch 2 wird das Lied von Smash Mouth gesungen. Auch die Turnpike Cruisers, Barbriel Rios und die Jonas Brothers coverten das Lied. Robbie Williams nahm den Titel 2013 zusammen mit Olly Murs für sein Album Swings Both Ways auf. Diese Version konnte sich auch in den deutschen Singlecharts platzieren.

2009 wurde das Lied in einem amerikanischen Anti-Rauch-Kampagne-Film verwendet. Zu der Musik werden Kinder gezeigt, die das Verhalten der Eltern kopieren, verbunden mit der Warnung, dass Kinder durch rauchende Eltern zum Rauchen animiert werden können.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Louis Prima, von Garry Boulard. books.google.de. Abgerufen am 16. September 2009.

Weblinks[Bearbeiten]