Ignacio Milam Tang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Ignacio Milam Tang (* 20. Juni 1940) ist ein äquatorialguineischer Politiker der PDGE. Er war vom 8. Juli 2008 bis zum 21. Mai 2012 Premierminister als Nachfolger von Ricardo Mangue Obama Nfubea Premierminister von Äquatorialguinea.

Milam Tang, der dem Volk der Fang angehört, bekleidete von 1996 bis 1999 verschiedene Ministerämter. Anschließend war er zweiter Vizepräsident des Parlaments, dann stellvertretender Premier. Von 2003 bis 2006 war er Staatsminister und Generalsekretär des Präsidenten, dann Botschafter in Spanien. Am 8. Juli 2008 übernahm er das Amt des Premierministers.