Ignazio Donati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignazio Donati (* um 1570 in Casalmaggiore bei Cremona; † 21. Januar 1638 in Mailand) war ein italienischer Organist, Kapellmeister und Komponist.

Seine erste berufliche Station war die Stelle als Domorganist in Pesaro, danach wirkte er in verschiedensten Orten als Kapellmeister und beendete seine Laufbahn schließlich in Mailand, wo er von 1631 bis zu seinem Ableben die Stelle als Domkapellmeister innehatte.

Er schuf im Wesentlichen geistliche Musik, darunter ein- und mehrstimmige Motetten und mehrere Messen. Sein musikalisches Werk stand bei seinen Zeitgenossen in hohem Ansehen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfred Baumgartner: Alte Musik: von den Anfängen abendländischer Musik bis zur Vollendung der Renaissance. Kiesel, Salzburg 1981, ISBN 3-7023-0120-8.

Weblinks[Bearbeiten]