Igor Dmitrijewitsch Sergun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Sergun in 2012

Igor Dmitrijewitsch Sergun (* 28. März 1957) ist ein russischer Generalleutnant.

Leben[Bearbeiten]

Seit 1973 war er für die Sowjetarmee tätig. Seit 1984 arbeitet Sergun für den russischen Geheimdienst. Er ist seit Dezember 2011 als Nachfolger von Alexander Wassiljewitsch Schljachturow gegenwärtig der Direktor des russischen Geheimdienstes Glawnoje Raswedywatelnoje Uprawlenije.

Am 29. April 2014 wurde Sergun infolge der Krise in der Ukraine 2014 auf eine Sanktionsliste der Europäischen Union gesetzt.[1][2]

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tagesschau.de:Wer ist auf der Liste der EU
  2. Duchführungsverordnung (EU) Nr. 433/2014 des Rates vom 28. April 2014, Amtsblatt der Europäischen Union L126/48.