Igor Luther

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Igor Luther (* 5. August 1942 in Banská Bystrica) ist ein slowakischer und überwiegend in Deutschland tätiger Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Igor Luther wurde an der Filmhochschule in Prag ausgebildet. Ab 1967 war er als Chefkameramann verantwortlich und kam 1968 in die Bundesrepublik Deutschland. Sehr rasch avancierte er zu einem der führenden Bildgestalter des neuen deutschen Films und arbeitete für Regisseure wie Michael Verhoeven, Ulrich Schamoni, Volker Schlöndorff und auch Andrzej Wajda.[1] Den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Beste Kamera gewann Luther 1972 für Eins und 1977 für Die Eroberung der Zitadelle und Der Fangschuss.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Band 5, S. 145. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-896-02340-3.