Igor Sergejewitsch Ulanow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Igor Ulanow Eishockeyspieler
Igor Ulanow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Oktober 1969
Geburtsort Krasnokamsk, Russische SFSR
Größe 186 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1991, 10. Runde, 203. Position
Winnipeg Jets
Spielerkarriere
1985–1988 Molot-Prikamje Perm
1988–1990 SKA Swerdlowsk
1990–1992 Chimik Woskressensk
1992–1995 Winnipeg Jets
1995 Washington Capitals
1995–1996 Chicago Blackhawks
1996–1998 Tampa Bay Lightning
1998–2000 Montréal Canadiens
2000–2001 Edmonton Oilers
2001–2002 New York Rangers
2002–2003 Florida Panthers
2003–2006 Edmonton Oilers
2006–2008 Lokomotive Jaroslawl
2008–2009 HK Dinamo Minsk

Igor Sergejewitsch Ulanow (russisch Игорь Сергеевич Уланов; * 1. Oktober 1969 in Krasnokamsk, Russische SFSR) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2012 Cheftrainer von Awtomobilist Jekaterinburg ist.

Karriere[Bearbeiten]

Seine Karriere begann 1985/86 bei Molot-Prikamje Perm. Hier spielte der Verteidiger bis er zur Saison 1987/88 zum SKA Swerdlowsk wechselte. Von 1990 bis 1992 spielte er für Chimik Woskressensk. Beim NHL Entry Draft 1991 war er in der zehnten Runde an 203. Stelle durch die Winnipeg Jets ausgewählt worden. So wagte er nach dem Zerfall der Sowjetunion den Sprung in die National Hockey League.

Zum Ende der Saison 1991/92 stieß er zu den Jets und setzte sich dort auf Anhieb durch. Während der Spielzeit 1994/95 wurde er an die Washington Capitals abgegeben. Die Saison 1995/96 begann er bei den Chicago Blackhawks. Im Laufe der Spielzeit wechselte er zu den Tampa Bay Lightning und spielte dort zweieinhalb Spielzeiten. In der NHL verbrachte er bis 2006 insgesamt 14 Saisons.

2006 kehrte er nach Russland zu Lokomotive Jaroslawl zurück. Im Januar 2008 verließ er den Club aufgrund von Auseinandersetzungen mit dem damaligen Trainer. Die Saison 2008/09 verbrachte beim HK Dinamo Minsk, bevor er seine Karriere beendete.

Im Oktober 2012 wurde er als Cheftrainer von Awtomobilist Jekaterinburg vorgestellt und betreute das Team bis zum Saisonende. Anschließend wurde er Assistenztrainer seines Nachfolgers Anatoli Jemelin.

International[Bearbeiten]

1994 wurde er in das Team der Russischen Nationalmannschaft berufen und nahm an der Weltmeisterschaft teil, wo seine Mannschaft den fünften Platz belegte. Zwei Jahre später nahm er mit der russischen Auswahl am World Cup of Hockey teil, wo diese das Halbfinale erreichte.

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 14 739 27 135 162 1151
NHL-Playoffs 7 39 1 4 5 84
KHL-Hauptrunde 1 36 1 4 5 36
KHL-Playoffs - - - - - -

Weblinks[Bearbeiten]