Ilinka Mitreva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ilinka Mitreva (* 11. Februar 1950 in Skopje) ist eine mazedonische Politikerin.

Ilinka Mitreva studierte Philologie und war ab 1974 an der Universität Skopje tätig (zuletzt als Professorin für Romanistik). Sie gehört der sozialdemokratischen Partei SDSM an. 1994 wurde sie erstmals ins Parlament gewählt. Im Mai 2001 wurde sie Außenministerin und hatte dieses Amt, nach einer Unterbrechung von November 2001 bis November 2002 durch Slobodan Čašule, bis August 2006 inne.