Ilja Tschitschkan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ilja Tschitschkan (* 1967 in Kiew) ist ein zeitgenössischer ukrainischer Künstler, der unter der Ukrainian-New-Wave-Bewegung in den Bereichen Malerei, Fotografie, Installationen und Video-Projekte arbeitet.

Werk[Bearbeiten]

Die Elemente der Radikalität, des Schock-Effekts und eines Konzeptualismus, welche in jener Kombination hauptsächlich in die Arbeiten der Visual-Arts in den Bereichen der Salon- und Glamourculture zu finden sind, finden sich vereint in den Arbeiten von Ija Tschitschkan wieder. Die Ukrainian New Wave ist eine Gruppe ukrainischer Künstler, welche sich zu Beginn der 90er gründete und deren Arbeiten auf der Zeit während der Perestroika beruhen, als die USSR noch existierte.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • 2007: 'Kiev Winter', Bereznitsky Galerie , Berlin
  • 2005: Monkey or Man, L-Art Gallery, Kiev, Ukraine
  • 2004: Phingaly, L-Art Gallery, Kiev, Ukraine
  • 2001: Girls and Rabbits, Regina Gallery, Moskau, Russland
  • 1993: Genetic Mutations (in Zusammenarbeit mit Illia Isupov), Artists Union Gallery, Kiew, Ukraine

Literatur[Bearbeiten]

  • From RED to yellow and blue, Ludmila Beresnitsky, Kiew, Ukraine 2004
  • Perscha Konnektija, Ausstellungskatalog, Kiew, Ukraine, 2003

Weblinks[Bearbeiten]