Ilkley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilkley
Das Rathaus von Ilkley im Juli 2004
Das Rathaus von Ilkley im Juli 2004
Koordinaten 53° 55′ N, 1° 49′ W53.9245-1.8205Koordinaten: 53° 55′ N, 1° 49′ W
Ilkley (England)
Ilkley
Ilkley
Bevölkerung 13.828 (Stand: 2001)
Fläche 64,4 km² (24,86)
Verwaltung
Post town ILKLEY
Postleitzahlen­abschnitt LS29
Vorwahl 01943
Landesteil England
Region Yorkshire and the Humber
Shire county West Yorkshire
District City of Bradford
Britisches Parlament Keighley
Website: http://www.ilkley.org

Ilkley ist ein am Fluss Wharfe gelegener Kurort im nordenglischen West Yorkshire. Im Jahr 2001 hatte er 13.828 Einwohner.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Ilkley liegt am nördlichen Rand des Sumpfgebietes Rombalds Moor, etwa 15 Kilometer nördlich von Bradford, 20 Kilometer nordwestlich von Leeds und 20 Kilometer südwestlich von Harrogate. Der 97 Kilometer lange Fluss Wharfe durchfließt den Ort von Westen nach Osten, auf dem Stadtgebiet von Ilkley wird er von vier Brücken überquert.

Die Landstraße A65 von Leeds nach Kendal (Cumbria) durchquert Ilkley in westlicher Richtung.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Region südlich des heutigen Ilkley, das Ilkley Moor, war bereits um 1800 v. Chr. besiedelt. Aus dieser Zeit stammen auch die Felsritzungen im Ilkley Moor, eine ausschließlich in dieser Region vorkommende Variante der Cup-and-Ring-Markierungen.

Um 80 n. Chr. errichteten die Römer ein Kastell in Ilkley, das sie Olicana nannten. Olicana war ein strategisch wichtiger Punkt, da dort die Straßen von den heutigen Städten York und Manchester nach Ribchester und Aldborough (Isurium Brigantum) den Wharfe kreuzten; seiner strategischen Bedeutung zum Trotz war das Kastell bereits am Anfang des 5. Jahrhunderts wieder verlassen.

Die White Wells, Ilkleys erste Heilquelle

Ilkley wird im Domesday Book, einem im Jahr 1086 auf Befehl Wilhelms des Eroberers geschaffenem Grundbuch, namentlich erwähnt. Als Verwalter der Ländereien um den Ort setzte Wilhelm William de Percy ein, dessen Nachfahren die Kontrolle über Ilkley die folgenden 200 Jahre behielten. Nach dem Tod Peter de Percys im Jahr 1315 wechselten die Ländereien mehrmals den Besitzer, bis die Familie Middleton 1484 den Grundbesitz übernahm. Erst 1906, mehr als 400 Jahre später, endete mit dem Tod von Charles Marmaduke Middleton die enge Bindung der Familie an den Ort.[2]

Ilkley als Kurort[Bearbeiten]

Das erste hydrotherapeutische Heilbad in Ilkley, die White Wells (deutsch: „Weiße Quellen“), wurde um das Jahr 1690 am Rande des Moores außerhalb der Stadt erbaut; 1780 wurden die Gebäude von William Middleton instand gesetzt und erweitert. Der Komplex bestand nun aus einem Tauchbad, das über 4000 Liter 4 °C kaltes Wasser fasste, und einem zweiten, tiefergelegenen Raum mit einer ebenso kalten Dusche.[2]

Das Wasser der Heilquelle weist keinen signifikanten Mineraliengehalt auf; die Wirkung des Wassers wird eher auf dessen Temperatur zurückgeführt, welche den Blutkreislauf anregt. Charles Darwin, der Begründer der Evolutionstheorie, soll im Jahr 1859 das Tauchbad genutzt haben, das noch heute Besuchern offensteht.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neighbourhood Statistics. Office for National Statistics. Abgerufen am 22. Mai 2010.
  2. a b Ilkley history before the Victorians. Offizielle Website der Stadt. Abgerufen am 22. Mai 2010.
  3. White Wells at White Wells Spa Cottage. VisitBradford.com. Abgerufen am 22. Mai 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ilkley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien