Illawarra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick vom Illawarra Escarpment über Wombarra und die nördlichen Illawarra-Hügel Austinmer, Thirroul, Bulli, Wollongong bis Port Kembla.

Illawarra ist eine Region im australischen Bundesstaat New South Wales. Die Küstenregion liegt südlich von Sydney und grenzt an die südlich von ihr gelegene Region Shoalhaven. Zu ihr gehören die Städte Wollongong und Shellharbour sowie die Gemeinde Kiama.

Das Wort Illawarra bedeutet wahrscheinlich "hoher Platz in der Nähe des Meeres" in der örtlichen Sprache der Ureinwohner. [1]

Die traditionellen Haupterwerbszweige des Gebietes sind Landwirtschaft, Kohleabbau und Stahlherstellung. Australiens größte Stahlfabrik BlueScope Steel liegt in Port Kembla. Das Gebiet, vor allem um Port Kembla, und Wollongong war bekannt für viele Industriearbeitsplätze, seit 1990 gewinnt jedoch das Dienstleistungsgewerbe an Bedeutung.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Illawarra-Region ist durch mehrere Pässe und den Southern Freeway sowie eine elektrifizierte Bahnstrecke mit Sydney verbunden. Des Weiteren ist Illawarra im Westen an den Illawarra Highway und die Picton Road, im Süden an den Princes Highway angeschlossen. In Albion Park gibt es einen Regionalflughafen.

Städte und Verwaltung[Bearbeiten]

In Illawarra gibt es unter anderen folgende Städte:

Illawarra wird von den vier Gemeinderäten von Wollongong City, Shellharbour City, Kiama Municipality und teilweise Shoalhaven City verwaltet. Wollongong ist die nördlichste Gemeinde, sie reicht von Helensburgh bis Lake Illawarra, mit dem nördlichsten Küstenort Stanwell Park und den südlichsten Vororten Windang, Yallah und Haywards Bay. Shellharbour liegt südlich von Wollongong und reicht im Norden von der Südküste des Lake Illawarra bis an den Minnamurra River im Süden. Die Kiama Municipality grenzt im Norden an den Minnamurra River und umfasst alle Gebiete bis etwa 4 km südlich von Gerroa. Der Shoalhaven City Council umfasst die südlich anschließenden Gebiete von Illawarra bis zur Region Ulladulla.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Im Jahr 2004 hatte die Illawarraregion 409.734 Einwohner.[2]

Sport[Bearbeiten]

Der Illawarra Steelers Rugby League Football Club spielte in der New South Wales Rugby League Football Competition, dann von 1982 bis 1998 in der National Rugby League, und bildet gegenwärtig die Hälfte des Joint Ventures St George Illawarra Dragons. Es gibt sehr viele Sportanlagen in Illawarra und viele berühmte Football-Stars wie Trent Barrett stammen von dort.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Illawarra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Northern Illawarra. Northern.Illawarra.com.au. Abgerufen am 22. März 2007.
  2. http://abs.gov.au/. Australian Bureau of Statistics. Abgerufen am 4. Januar 2011.