Ilmārs Bricis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilmārs Bricis Biathlon
Ilmārs Bricis 2008 in Otepää
Verband LettlandLettland Lettland
Geburtstag 9. Juli 1970
Geburtsort Riga
Karriere
Beruf Polizist
Aufnahme in den
Nationalkader
1990
Europacupsiege 1
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 5 × Bronze
IBU Biathlon-Weltmeisterschaften
Bronze 2001 Pokljuka Einzel
Bronze 2005 Hochfilzen Sprint
IBU Biathlon-Europameisterschaften
Silber 1998 Minsk Verfolgung
Bronze 1998 Minsk Einzel
Bronze 1998 Minsk Sprint
Bronze 2000 Zakopane Einzel
Bronze 2002 Kontiolahti Verfolgung
Bronze 2002 Kontiolahti Staffel
Silber 2007 Bansko Verfolgung
Weltcup-Bilanz
Gesamtweltcup 16. (2004/05)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
Einzel 0 1 1
Sprint 0 2 3
letzte Änderung: 2. Dezember 2010

Ilmārs Bricis (* 9. Juli 1970 in Riga) ist ein lettischer Biathlet.

Der in Cēsis lebende Bricis begann 1978 mit dem Biathlon. Seit 1990 gehört er zum lettischen Nationalteam. Bricis gewann bei der WM 2001 in Pokljuka Bronze über 20 km und bei der WM 2005 in Hochfilzen Bronze über 10 km. Er nahm an sechs Olympischen Spielen teil, seine beste Platzierung ist ein vierter Platz 2006 in Turin in der 12,5-km-Verfolgung. Zum Ende der Saison 09/10 war Bricis zurückgetreten, trat jedoch zu Beginn der Saison 2010/2011 beim Einzel in Östersund an und wurde 27. Eine Woche zuvor hatte er beim IBU-Cup in Beitostølen ein Sprintrennen gewonnen, sein erster Sieg in einem internationalen Wettbewerb.

Ilmārs Bricis ist von Beruf Polizist. Er ist mit der Biathletin Andžela Brice verheiratet und hat eine Tochter, die Skilangläuferin Anete Brice.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten]

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Team Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz 1 2 3
3. Platz 1 3 4
Top 10 5 15 11 6 17 54
Punkteränge 25 61 47 23 2 53 211
Starts 66 130 69 25 2 53 345
Stand: 10. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ilmārs Bricis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien