Im Land der fantastischen Drachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Im Land der fantastischen Drachen
Originaltitel Dungeons & Dragons
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr 1983
Länge 24 Minuten
Episoden 27 in 3 Staffeln
Genre Fantasy
Produktion Karl Geurs, Bob Richardson
Idee Kevin Paul Coates,
Dennis Marks
Musik Johnny Douglas
Erstausstrahlung 17. September 1983 - 7. Dezember 1985 auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
11. Mai 1991 auf RTLplus
Synchronisation

Im Land der fantastischen Drachen (Originaltitel: Dungeons & Dragons) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie, die von Marvel Productions und TSR 1983 produziert wurde. Die Serie basiert auf dem Rollenspiel Dungeons & Dragons.

Inhalt[Bearbeiten]

In Land der fantastischen Drachen geht es um eine Gruppe Jugendlicher, die während einer Art Geisterbahnfahrt auf dem Jahrmarkt plötzlich durch einen magischen Tunnel in eine fremde Welt katapultiert wird. In dieser Welt erhält jeder der Jugendlichen vom Dungeon Master (deutsche Benennung: "Herrn der Schlösser") neue Identitäten und eine Reihe magischer Waffen, um gegen eine Vielzahl von Monstern und den bösen Venger ("Fürst der Vergeltung") zu kämpfen.

  • Hank wird durch einen treffsicheren Energiebogen zum Ranger (deutsche Benennung: "Der Geächtete"). Als der Älteste fungiert er auch als Anführer der Gruppe.
  • Presto erhält einen magischen Hut, der ihn zum Zauberer/Magician (deutsche Benennung: "Der Zauberlehrling") macht. Er ist trotz seiner Macht allerdings sehr unsicher über seine Fähigkeiten und produziert mit seiner Magie ständig humorvolle Patzer.
  • Eric kann mit seinem Schild jeden möglichen Angriff ablenken und wird zum Cavalier ("Hüter des Schildes"). Er ist ein Sohn aus reichem Hause und im krassen Gegensatz zu seinem Titel ein großmäuliger Angeber und immer voller Beschwerden über seine gegenwärtige Situation, obwohl er in Notsituationen doch noch den nötigen Mut beweist und seine Kameraden nicht im Stich lässt.
  • Diana (die schon vorher akrobatische Fähigkeiten besaß) bekommt einen dehnbaren Stab und wird zur Akrobatin/Acrobat ("Prinzessin der Akrobatik"). Sie ist sehr selbstsicher und mutig und zusammen mit Hank das wohl erwachsenste Mitglied der Gruppe.
  • Sheila, ein im Grunde schüchternes und zurückhaltendes Mädchen, erhält einen Mantel, der sie unsichtbar machen kann, und wird zu Diebin/Thief ("Unsichtbaren").
  • Bobby, Sheilas jüngerer Bruder, bekommt den Status eines Barbaren/Barbarian ("Kleiner Barbar") und dazu eine Kampfkeule. Mit seinen acht Jahren ist er sehr ungestüm und stürzt sich gerne in den Kampf selbst gegen körperlich weit überlegene Gegner.
  • Uni, ein kleines Einhornfohlen und das Schützling und Maskottchen der Gruppe.

Die Jugendlichen wollen unbedingt nach Hause zurück, wobei sie aber bei zahlreichen Gelegenheiten den Bewohnern dieser magischen Welt zu Hilfe kommen und oftmals ihre jeweilige Chance zur Rückkehr nach Hause für das Wohl der anderen opfern müssen. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, ihre mächtigen Waffen vor Venger zu bewahren und sich dabei vor dem fünfköpfigen Drachen Tiamat in Acht zu nehmen, der mit dem Fürsten der Vergeltung in ewigem Kampf steht.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde 1983 von Marvel Productions, TSR und Toei Animation produziert. Die Musik stammt von Johnny Douglas. Die Erstausstrahlung fand vom 17. September 1983 bis zum 7. Dezember 1985 beim Sender CBS statt. Auf Deutsch wurde die Serie erstmals ab dem 11. Mai 1991 durch RTLplus ausgestrahlt, später folgten mehrere Wiederholungen, auch auf RTL 2. Die ersten drei Folgen erschienen in deutscher Fassung auf DVD.

Die Serie wurde unter anderem auch ins Spanische, Französische und Italienische übersetzt.

Zwar sollte noch eine Abschlussepisode mit dem Titel Requiem - die zugleich auch Auftakt einer neuen geplanten Staffel sein sollte -, gedreht werden, diese blieb aber unproduziert. In dieser letzten Folge sollten die Kinder eine letzte Aufgabe lösen, diesmal aber ohne Dungeon Masters Unterstützung. Im Verlaufe dieses Abenteuers stellt es sich heraus, dass Venger der Sohn von Dungeon Master ist, der auf der Suche nach mehr Macht allerdings dem Bösen verfallen war, und dass ihre letzte Aufgabe darin besteht, ihn vom Einfluss des Bösen zu befreien.[1]

Im Laufe des Marketings um die Serie wurde auch eine sechsteilige Rollenspielbuchreihe (nach dem Vorbild der Serie Choose Your Own Adventure) unter dem Gesamttitel Dungeons & Dragons Cartoon Show Books herausgebracht, in der jede der Hauptfiguren (bis auf Eric, der hier von einem Bruder ersetzt wird) vom Leser durch die Handlung gesteuert wird. Diese Bücher sind inzwischen begehrte Sammlerobjekte im englischen Sprachraum.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle englischer Sprecher deutscher Sprecher
Hank Willie Aames Martin Halm
Presto Adam Rich Florian Halm
Eric Don Most
Diana Tonia Gayle Smith Linda Joy
Sheila Katie Leigh Alexandra Ludwig
Bobby Teddy Field III Mario Liberatore
Uni, Tiamat Frank Welker
Herr der Schlösser Sidney Miller Herbert Weicker
Fürst der Vergeltung Peter Cullen Alexander Allerson

Episodenliste[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (RTLplus) Drehbuch
1 1 Die Nacht der Befreiung Night of No Tomorrow 17. Sep. 1983 11. Mai  1991 Mark Evanier
2 2 Das Auge der Bestie Eye of the Beholder 24. Sep. 1983 Hank Saroyan
3 3 Die Macht der Gebeine The Hall of Bones 1. Okt. 1983 Paul Dini
4 4 Im Tal der Einhörner Valley of the Unicorns 8. Okt. 1983 Paul Dini & Karl Geurs
5 5 Herr der Schlösser in Gefahr In Search of the Dungeon Master 15. Okt. 1983 Jeffrey Scott
6 6 Der Schöne und das Froschmonster Beauty and the Bogbeast 22. Okt. 1983 Jeffrey Scott
7 7 Gefängnis ohne Wände Prison Without Walls 29. Okt. 1983 Steve Gerber
8 8 Die Diener des Bösen Servant of Evil 5. Nov. 1983 Jeffrey Scott
9 9 Der heilige Ritter Quest of the Skeleton Warrior 12. Nov. 1983 Buzz Dixon
10 10 Das Fleisch des gelben Drachen The Garden of Zinn 19. Nov. 1983 Jeffrey Scott
11 11 Eine Treppe in eine andere Welt The Box 26. Nov. 1983 Jeffrey Scott
12 12 In der Höhle des Löwen The Lost Children 3. Dez. 1983 Jeffrey Scott
13 13 Zaubersprüche P-R-E-S-T-O Spells Disaster 10. Dez. 1983 Jeffrey Scott

Staffel 2[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (RTLplus) Drehbuch
14 1 Alpträume The Girl Who Dreamed Tomorrow 8. Sep. 1984 Karl Geurs
15 2 Der Schatz von Tardos The Treasure of Tardos 15. Sep. 1984 Michael Reaves
16 3 Befreiung um Mitternacht The City at the Edge of Midnight 22. Sep. 1984 Karl Geurs & Michael Reaves
17 4 Der Verräter The Traitor 29. Sep. 1984 Jeffrey Scott
18 5 Herr der Schlösser Day of the Dungeon Master 6. Okt. 1984 Michael Reaves
19 6 Die letzte Illusion The Last Illusion 13. Okt. 1984 Jeffrey Scott
20 7 Der Feuerdrachen The Dragons' Graveyard 20. Okt. 1984 Michael Reaves
21 8 Das Kind des Sternenguckers Child of the Stargazer 27. Okt. 1984 Michael Reaves

Staffel 3[Bearbeiten]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (RTLplus) Drehbuch
22 1 Die Macht des Namenlosen The Dungeon at the Heart of Dawn 14. Sep. 1983 Michael Reaves
23 2 In einer anderen Zeit und Welt The Time Lost 12. Okt. 1985 Michael Reaves
24 3 Der zwölfte Talisman Odyssey of the 12th Talisman 21. Sep. 1985 Mark Shiney & Michael L. DePatie
25 4 Der Ring des Herzens The Citadel of Shadow 28. Sep. 1985 Katherine Lawrence
26 5 Die kleine Drachenfee Cave of the Fairie Dragons 9. Nov. 1985 Katherine Lawrence
27 6 Der Nebel der Finsternis Winds of Darkness 7. Dez. 1985 Michael Cassutt & Katherine Lawrence
28 7 Requiem[2] nicht produziert Michael Reaves

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Reaves: Preface to Requiem, the unproduced Dungeons and Dragons Finale. 2005. Abgerufen am 28. Mai 2010. 
  2. Ein entsprechendes Skript wurde von Drehbuchautor Michael Reaves entwickelt, jedoch nie produziert (Blogeintrag des Drehbuchautors).