Im Schatten der Ärzte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Schatten der Ärzte
Studioalbum von Die Ärzte
Veröffentlichung 1985
Label CBS Schallplatten GmbH
Format CD, LP, MC
Genre Punkrock
Anzahl der Titel 13
Laufzeit 41:27

Besetzung

Produktion Micki Meuser
Chronologie
Debil
(1984)
Im Schatten der Ärzte Die Ärzte
(1986)
Singleauskopplungen
November 1985 Wegen dir
1986 Du willst mich küssen

Im Schatten der Ärzte ist das zweite Studioalbum der deutschen Punkrock-Band Die Ärzte. Es wurde 1985 veröffentlicht und war das letzte Album, an dem Bassist Sahnie mitgewirkt hat, ehe dieser ein Jahr später nach einem Streit mit den beiden übrigen Mitgliedern die Band verließ.

Hintergrund[Bearbeiten]

Singleauskopplungen waren „Du willst mich küssen“ und „Wegen dir“, auf dessen Rückseite der nicht auf dem Album enthaltene Titel „Und ich weine“ erschien.

Für die Maxi-Auskopplung von „Wegen dir“ nahmen Die Ärzte den „Zeltlagermix“ auf, auf dem Bela B. an der Konzertgitarre zu hören ist. Produziert wurde die Single von Micki Meuser, der auch Ina Deter produzierte. Als Anspielung darauf ist im Hintergrund Bela zu hören, der unbedingt etwas von Ina Deter hören will.

Als Reaktion auf die Maxi-Veröffentlichung erhielt die Band einen Brief der Gesellschaft zur Rettung der deutschen Sprache, in dem die Gesellschaft erklärte, dass „Wegen dir“ falsches Deutsch sei. Dem Brief zufolge lag auch das bayerische Cowgirl Nicki mit ihrem gleichnamigen Song falsch, nur Udo Jürgens war grammatikalisch korrekt: Seine gleichzeitig veröffentlichte Single hieß „Deinetwegen“.

Die Lieder „Du willst mich küssen“ und „Buddy Holly's Brille“ beispielsweise werden bis zum heutigen Tage von der Band gern gespielt. In dem Song „Käfer“ spielte Farin 1985 zum ersten Mal eine „verzerrte“ Gitarre.

Das Album erreichte Platz 53 der deutschen Album-Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Du willst mich küssen (M+T:Urlaub) – 3:13
  2. Dein Vampyr (M+T:Felsenheimer) – 3:20
  3. … und es regnet (M+T:Urlaub,Runge,Felsenheimer) – 3:32
  4. Alles (M:Felsenheimer/T:Felsenheimer,Urlaub) – 2:58
  5. Rennen nicht laufen! (M:Urlaub/T:Urlaub,Felsenheimer) – 2:55
  6. Wie ein Kind (M+T:Runge) – 3:40
  7. Wie ein Kind (Reprise) (M+T:Runge) – 0:33
  8. Wegen dir (M+T:Urlaub) – 3:18
  9. Die Antwort bist du (M+T:Felsenheimer) – 3:21
  10. Buddy Holly's Brille (M+T:Urlaub) – 3:39
  11. Käfer (M+T:Urlaub) – 2:55
  12. Ich weiß nicht (ob es Liebe ist) (M+T:Urlaub) – 3:48
  13. „Was hat der Junge doch für Nerven“ (M+T:Urlaub) – 4:15

Singles[Bearbeiten]

  • „Wegen dir“ in einem Supermix, einem Zeltlagermix, der normalen Version und mit der B-Seite „Und ich weine“.
  • „Du willst mich küssen“ in einem Modern Kissing Mix, einem Disco Kuschel Mix und einem Remix und mit der B-Seite „Die Antwort bist du“.

Trivia[Bearbeiten]

Im Schatten der Ärzte ist die einzige Veröffentlichung von Die Ärzte, bei der der Bandname gebeugt wird. Heute wird diese Schreibweise von der Band strikt abgelehnt.

Da die Platte zunächst eigentlich nur 12 Songs enthielt hat die Band, von der Zahlenmystik angetrieben, von "Wie ein Kind" noch eine Reprise auf das Album gepackt um somit auf 13 Stücke zu kommen.

Eigentlich sollte "Rennen, nicht laufen!" der Album-Opener werden. Dies erklärt auch die Fanfare am Anfang des Stückes, die auch nach dem letzten Lied "Was hat der Junge doch für Nerven" zu hören ist. Die Plattenfirma hat am Ende aber "Du willst mich küssen" an den Anfang gestellt.

Der Basslauf von "Du willst mich küssen" wurde nicht von Micki Meuser gespielt, sondern von Lutz Fahrenkrog-Petersen, dem Bruder von Nena-Komponist Uwe Fahrenkrog-Petersen.