Imbituba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Imbituba
-28.240555555556-48.670277777778Koordinaten: 28° 14′ S, 48° 40′ W
Karte: Santa Catarina
marker
Imbituba

Imbituba auf der Karte von Santa Catarina

Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Santa Catarina
Einwohner 39.169 (IBGE 2007)
Detaildaten
Fläche 186,787
Zeitzone UTC-3

Imbituba ist eine Hafenstadt im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Die Stadt hat 39.169 Einwohner (Stand: 1. April 2007) und erstreckt sich auf einer Fläche von 186.787 Quadratkilometern.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Besiedlung des Stadtgebiets durch europäische Siedler erfolgte im Jahr 1715. Per Gesetz wurde Imbituba am 1. Januar 1924 gegründet. Am 6. Oktober 1930 verlor Imbituba den Status einer selbstständigen Gemeinde, erhielt diesen aber am 5. August 1958 zurück. Von 1949 bis 1959 trug die Stadt den Namen „Henrique Lage“.

Wirtschaft und Hafen[Bearbeiten]

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war Imbituba ein Zentrum des Walfangs. Heute wird das Vorkommen von Glattwalen vor der Küste zum Whale Watching genutzt. Zusammen mit Badeurlaubern und Wellenreitern am bekannten Strand Praia do Rosa führt dies dazu, dass der Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt ist.

Imbituba verfügt über einen Seehafen. Es werden hauptsächlich Textilien und Schuhe aus den Produktionszentren von Santa Catarina und Rio Grande do Sul verschifft. Im Jahre 2008 wurde der Container Terminal von Imbituba in seiner Bewirtschaftung privatisiert. Der größte Container Terminal des Nachbarhafens Santos SBSA erhielt den Zuschlag. Es ist deshalb zu erwarten, dass sich in den nächsten Jahren der Containerumschlag steigern wird.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]