Inbreeding the Anthropophagi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inbreeding the Anthrpophagi
Studioalbum von Deeds of Flesh
Veröffentlichung 1998
Label Repulse Records
Format CD
Genre Death Metal / Deathgrind
Anzahl der Titel 8
Laufzeit 30 min 37 s

Besetzung

Produktion Deeds of Flesh, Tomas E. Gingle
Chronologie
Trading Pieces
(1996)
Inbreeding the Anthrpophagi Path of the Weakening
(1999)

Inbreeding the Anthropophagi ist das zweite Album der Death-Metal-Band Deeds of Flesh.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Gegensatz zum Vorgänger-Album ist die Musik eigenständiger geworden. Von den Fans wurde das neue Material zumeist positiv aufgenommen. Für die Cover-Gestaltung konnte man Jon Zig verpflichten. Als Gastsänger fungierte Matty Way von Disgorge.

Mit Brad Palmer kam ein neuer Schlagzeuger in die Band. Joey Heaslet hatte die Band verlassen um sich auf seine berufliche Laufbahn zu konzentrieren. Das Album ist das letzte, welches die Band über Repulse Records veröffentlichte, danach wurde von Erik Lindmark und Jacoby Kingston das Label Unique Leader Records gegründet.

Textinhalte[Bearbeiten]

Die Texte handeln von einem historischen Fall von Kannibalismus, bei dem bis heute nicht geklärt werden konnte, ob dieser Fall der Realität entspricht. Ein ganzer Familienclan (Eltern, Kinder und Enkel) soll, im Mittelalter (15. Jhd.) in Schottland über 1000 Menschen gegessen haben. Alexander „Sawney“ Bean war das Familienoberhaupt. Er soll zusammen mit dem Rest seiner Familie hingerichtet worden sein.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. End of All – 01:21
  2. Feeding Time – 04:24
  3. Inbreeding the Anthropophagi – 04:46
  4. Infecting Them With Falsehood – 04:54
  5. Canvas of Flesh – 03:04
  6. Ritual of Battle – 03:35
  7. Fly Shrine – 04:12
  8. Gradually Melted – 04:21