Incheon-Munhak-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Incheon-Munhak-Stadion

BW

Daten
Ort Korea SudSüdkorea Incheon, Südkorea
Koordinaten 37° 26′ 6,5″ N, 126° 41′ 26,9″ O37.435138888889126.69080555556Koordinaten: 37° 26′ 6,5″ N, 126° 41′ 26,9″ O
Eigentümer Incheon Gyeyang City Facilities Management Corporation
Eröffnung 2. Dezember 2001
Oberfläche Naturrasen
Kosten 327,7 Mrd. (ca. 216 Mio. )
Architekt Adome Architects & Engineers Inc.
Kapazität 50.256 Plätze
Spielfläche 110 x 71 m
Veranstaltungen

Das Incheon-Munhak-Stadion ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der südkoreanischen Stadt Incheon, Provinz Gyeonggi-do.

Geschichte[Bearbeiten]

Eigens erbaut für die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan; bot es während des WM-Turniers 52.179 Zuschauern einen Sitzplatz. Mit dem Bau wurde am 20. Juli 1994 begonnen; die offizielle Einweihung der Sportstätte fand am 2. Dezember 2001 statt. Die Baukosten beliefen sich auf 327,7 Milliarden Won; umgerechnet sind dies ca. 216 Millionen . Damals noch unter dem Namen Incheon World Cup Stadium.

Heute besitzt die Arena noch 50.256 Sitzplätze; wovon 49.256 überdacht sind.[1] Die Dachmembran spannt sich mit Stahlseilen über die 24 Träger des Daches und wurde von Schlaich Bergermann und Partner entworfen.[2]

Neben 61 Logen mit insgesamt 230 Plätzen gehören noch 352 Business-Seats und 306 spezielle Plätze für behinderte Besucher zur Ausstattung. Für die Journalisten stehen 400 Arbeitsplätze mit Tisch und Telefon bereit; ebenso 297 für Kommentatoren sowie 100 für die Fotografen. Um das Stadion liegen 4.559 Parkplätze und die nächste U-Bahn-Station ist 500 m entfernt. Im Jahr 2014 finden in Incheon die Asienspiele statt und im Incheon-Munhak-Stadion werden währenddessen Spiele des Fußballturniers ausgetragen. In direkter Nachbarschaft zum Incheon-Munhak-Stadion liegt das Munhak-Baseballstadion; in dem die Mannschaft des SK Wyverns spielt.

Spiele der WM 2002 in Incheon[Bearbeiten]

Gruppenspiele[Bearbeiten]

Das benachbarte Munhak-Baseballstadion

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. lacancha.com: Daten zum Stadion (englisch)
  2. sbp.de: Beschreibung der Dachkonstruktion