Independent Spirit Awards 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die neunte Verleihung der Independent Spirit Awards fand am 19. März 1994 statt.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Wie schon im Vorjahr gewann ein Werk von Robert Altman den Preis für den besten Film. Short Cuts erhielt außerdem noch die Preise für Regie und Drehbuch, so dass Altman gleich zweimal ausgezeichnet wurde. Ang Lees Das Hochzeitsbankett (Hsi yen) war Altmans schärfster Konkurrent: Der Film wurde sechsmal für Preise vorgeschlagen, blieb aber unprämiert. Ähnlich erging es Victor NuñezRuby in Paradise: Sechsmal nominiert, gewann der Film nur eine Auszeichnung. Jane Campion erhielt zum dritten Mal den Preis für den besten ausländischen Film (mit Das Piano), erneut gehörte Mike Leigh zu den Verlierern, ebenso Zhang Yimou. Robert Rodriguez’ Low-Budget-Überraschungserfolg El Mariachi gewann den Preis für den besten Debütfilm und verwies so John Turturros Regiedebüt Mac und Menace II Society auf die Plätze.

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

Short CutsCary Brokaw

EquinoxDavid Blocker
Das Hochzeitsbankett (Hsi yen)Ted Hope, Ang Lee, James Schamus
Ruby in ParadiseKeith Crofford
Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing)Kenneth Branagh, Stephen Evans, David Parfitt

Bester Debütfilm[Bearbeiten]

El MariachiRobert Rodriguez, Carlos Gallardo

American HeartMartin Bell, Jeff Bridges, Rosilyn Heller
Combination PlatterTony Chan, Judy Moy
Menace II SocietyAlbert Hughes, Allen Hughes, Darin Scott
MacJohn Turturro, Brenda Goodman, Nancy Tenenbaum

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Jeff BridgesAmerican Heart

Vincent D’OnofrioEin ganz normales Wunder (Household Saints)
Mitchell LichtensteinDas Hochzeitsbankett (Hsi yen)
Matthew ModineEquinox
Tyrin TurnerMenace II Society

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Ashley JuddRuby in Paradise

Suzy AmisLittle Jo – Eine Frau unter Wölfen (The Ballad of Little Jo)
May ChinDas Hochzeitsbankett (Hsi yen)
Ariyan A. JohnsonBrooklyn Girl (Just Another Girl on the I.R.T.)
Emma ThompsonViel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Christopher LloydTwenty Bucks

David ChungLittle Jo – Eine Frau unter Wölfen (The Ballad of Little Jo)
Tate DonovanDer ganz normale Wahnsinn (Inside Monkey Zetterland)
Todd FieldRuby in Paradise
Edward FurlongAmerican Heart

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Lili TaylorEin ganz normales Wunder (Household Saints)

Lara Flynn BoyleEquinox
Ah Lei GuaDas Hochzeitsbankett (Hsi yen)
Lucinda JenneyAmerican Heart
Julianne MooreShort Cuts

Beste Regie[Bearbeiten]

Robert AltmanShort Cuts

Ang LeeDas Hochzeitsbankett (Hsi yen)
Victor NuñezRuby in Paradise
Robert RodriguezEl Mariachi
John TurturroMac

Bestes Drehbuch[Bearbeiten]

Robert Altman, Frank BarhydtShort Cuts

Edwin Baker, Tony ChanCombination Platter
Ang Lee, Neil Peng, James SchamusDas Hochzeitsbankett (Hsi yen)
Víctor NúñezRuby in Paradise
Nancy Savoca, Richard GuayEin ganz normales Wunder (Household Saints)

Beste Kamera[Bearbeiten]

Lisa RinzlerMenace II Society

James R. BagdonasAmerican Heart
Elliot DavisEquinox
Nancy SchreiberIm Strudel der Begierde (Chain of Desire)
Alex VlacosRuby in Paradise

Bester ausländischer Film[Bearbeiten]

Das Piano (The Piano)Jane Campion

Bittersüße Schokolade (Como agua para chocolate)Alfonso Arau
Die Geschichte der Qiu Ju (Qiu Ju da guan si)Zhang Yimou
Nackt (Naked)Mike Leigh
OrlandoSally Potter