Indexpatient

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Indexpatient, bisweilen auch als Patient Null (von engl. Patient Zero)[1], bezeichnet man in der Epidemiologie jene Person, von der aus die Ausbreitung einer Krankheit – in den überwiegenden Fällen einer ansteckenden (→ Infektionskrankheit) – ihren Ausgang oder mutmaßlichen Ausgang genommen hat.

Beispiele[Bearbeiten]

  • Im Blutspendewesen wäre jener Blutspender der Indexpatient, von dem – durch seine kontaminierte Blutspende – Krankheitserreger (Pathogene) auf einen oder mehrere Empfänger seiner gewonnenen Blutprodukten übertragen wurden (→ Infektionsweg). Der/Die infizierte/n Empfänger und der besagte, zu ermittelnde Indexpatient sind die wichtigsten Ausgangspunkte für die Durchführung eines sogenannten Look-back-Verfahrens, bei dem alle Spender eines bestimmten Empfängers sowie alle Empfänger von Spenden des Indexpatienten ermittelt werden müssen.

Rekonstruktion der Infektionswege[Bearbeiten]

Bei der Rekonstruktion der Ausbreitung von Epidemien konzentriert man sich wesentlich auf die Suche nach dem Indexpatienten, um so möglichst dessen Kontaktpersonen und damit die Ausbreitungsrouten (Infektionswege) des Pathogens in Erfahrung zu bringen. So fand solch eine Suche nach „Patient Null“ beispielsweise auch bei der Untersuchung der SARS-Pandemie 2002/2003 statt sowie bei den ersten AIDS-Fällen, die Anfang der 1980er Jahre an die Öffentlichkeit drangen.

Der wohl bekannteste Indexpatient dürfte dabei wohl der (erste) sogenannte patient zero, der Frankokanadier Gaëtan Dugas, sein, von dem man zeitweise glaubte, dass die gesamte Ausbreitung von HIV bzw. AIDS in den Vereinigten Staaten auf ihn zurückgehen könnte.

Der Indexpatient in der Psychotherapie[Bearbeiten]

In der Systemischen Therapie wird ein Gruppenmitglied, das mit seinen Symptomen einengende Wirklichkeitskonstruktionen und leiderzeugende Interaktionsmuster innerhalb der Gruppe anzeigt, ebenfalls als Indexpatient bezeichnet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TheFreeDictionary – Medical dictionary: Lemma: „Patient Zero (englisch), abgerufen am 14. März 2014.
  2. A. Vossler: Als Indexpatient ins therapeutische Abseits? Kinder in der systemischen Familientherapie und -beratung. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie. 2000 Jul–Aug;49(6), S. 435–449, PMID 11008483.