Indo-uralische Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Indo-Uralisch ist eine hypothetische Sprachfamilie, die aus den indogermanischen und den uralischen sowie möglicherweise weiteren verwandten Sprachen besteht. Das am häufigsten genannte Argument für eine solche Verwandtschaft gründet auf anscheinend gemeinsamen morphologischen Elementen, wie den pronominalen Wurzeln *m- (1. Person) und *t- (2. Person), oder der Akkusativendung *-m. Daneben werden weitere, weniger offensichtliche Übereinstimmungen vorgeschlagen, wie die indogermanische Pluralendung *-s und ihr uralisches Gegenstück *-t. Die meisten Linguisten erachten die Evidenzen jedoch für nicht ausreichend.

Siehe auch[Bearbeiten]