Indomito-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naval Ensign of Italy.svg Indomito-Klasse
Übersicht
Typ Zerstörer
Einheiten 2
Bauwerft

CNT Riva Trigoso, Genua,
Ansaldo, Livorno

Bestellung 1952
Auslieferung 1958
Dienstzeit

1958 bis 1983

Technische Daten
Verdrängung

3.776 ts maximal

Länge

127,6 m

Breite

13,2 m

Tiefgang

4,5 m

Besatzung

335

Antrieb
Geschwindigkeit

34 kn

Reichweite

3.000 nm bei 16 kn

Bewaffnung
  • 4 127 mm Geschütze (2×2)
  • 16 40 mm/L56 ((2×4, 4×2))
  • 4 Torpedorohre 533 (324) mm (2×2)
  • 6 ASW-Werfer
Führungselektronik
  • 1 AN/SPS-6
  • 1 AN/SPG-34
  • 1 AN/SQS-11

Die Indomito-Klasse (auch „Impetuoso-Klasse“) war eine Schiffsklasse italienischen Marine. Die Klasse bestand aus zwei Zerstörern, die in den 1950er Jahren in Riva Trigoso bei Genua und in Livorno gebaut wurden. Die bis Anfang der 1980er Jahre in Dienst stehenden Schiffe dienten vorwiegend der U-Jagd und der Seezielbekämpfung.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei den Schiffen der Indomito-Klasse handelte es sich um die ersten nach dem Zweiten Weltkrieg in Italien gebauten Zerstörer. Sie basierten auf der noch während des Krieges in Auftrag gegebenen, aber nie realisierten Zerstörerklasse Comandanti Medaglie d'Oro. Erst mit der 1962 folgenden Impavido-Klasse erhielten italienische Zerstörer auch Lenkwaffen und ein Flugdeck für Hubschrauber. Bei der Indomito-Klasse blieb es trotz einer Modernisierung in den 1970er Jahren bei der klassischen Bewaffnung.

Schiffe der Klasse[Bearbeiten]

Die Bezeichnung der Klasse ist nicht eindeutig, sie wird auch Impetuoso-Klasse genannt. Die italienische Marine bezeichnet sie offiziell als Indomito-Klasse, weil der Stapellauf der Indomito vor der Impetuoso erfolgte. Die beiden Schiffsnamen trugen in der Vergangenheit Torpedoboote, zuletzt zwei der Ciclone-Klasse.

Kennung Name Werft Kiellegung Stapellauf In Dienst Außer Dienst
D558 Impetuoso Cantieri del Tirreno, Riva Trigoso 7. Mai 1952 16. September 1956 25. Januar 1958 1983
D559 Indomito Ansaldo, Livorno 24. April 1952 9. August 1955 23. Februar 1958 1980

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]