Ingeniero Juárez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingeniero Guillermo Nicasio Juárez
Basisdaten
Lage 23° 54′ S, 61° 51′ W-23.9-61.85154Koordinaten: 23° 54′ S, 61° 51′ W
Höhe ü. d. M.: 154 m
Einwohnerzahl (2001): 10.357
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: FormosaFormosa Formosa
Departamento: Matacos
Bürgermeister: Vidal Cristino Mendoza, PJ
Sonstiges
Postleitzahl: P3636
Telefonvorwahl: 03717
Homepage von Ingeniero Guillermo Nicasio Juárez

Ingeniero Guillermo Nicasio Juárez oder kurz Ingeniero Juárez ist die Hauptstadt des Departamento Matacos in der Provinz Formosa im Norden Argentiniens. Sie liegt 400 Kilometer von der Provinzhauptstadt Formosa entfernt. In der Klassifikation der Gemeinden der Provinz gehört es zu den Gemeinden (Municipio) der 2. Kategorie.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich war der Ort eine Jesuitenreduktion der Matacos. Die Gründung des Ortes unter dem heutigen Namen erfolgte im Zusammenhang mit dem Bau der Eisenbahnlinie Formosa - Embarcación. Der Bau der Linie stand unter der Verantwortung des Ingenieurs Faure und seines Stellvertreters Guillermo N. Juárez, nach dem der Ort seinen Namen erhielt. Als Gründungsdatum des Ortes gilt der 21. Juli 1930.

Wirtschaft und Tourismus[Bearbeiten]

Holzwirtschaft und Erdölproduktion sind die Pfeiler der heimischen Wirtschaft. Die Zahl der Beschäftigten schwankt erheblich, weil in der Erdölproduktion sehr stark mit Zeitverträgen gearbeitet wird.

Weblinks[Bearbeiten]