Ingo Rust

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingo Rust (2013)

Ingo Rust (* 17. Januar 1978 in Heilbronn) ist ein deutscher Politiker (SPD) und seit 2011 Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Seine schulische Laufbahn begann Ingo Rust an der Grundschule in Abstatt, bevor er die Realschule Ilsfeld und das Technische Gymnasium im Technischen Schulzentrum Heilbronn besuchte. 1997 machte Ingo Rust dort sein Abitur und absolvierte anschließend den Wehrdienst in Bruchsal und Ulm. Er studierte Maschinenbau an der Hochschule für Technik Esslingen in Esslingen am Neckar und schloss sein Studium 2004 als Dipl.-Ing. (FH) ab. Seither arbeitete er in Teilzeit an der Hochschule Esslingen als Ingenieur in der Forschung.

Politische Karriere[Bearbeiten]

Ingo Rust trat 1996 in die SPD ein. 1999 wurde er als jüngstes Mitglied in den Gemeinderat der Gemeinde Abstatt gewählt, dem er seither angehört. Im gleichen Jahr wurde er in den Kreisvorstand des SPD-Kreisverbandes Heilbronn-Land gewählt. Von 2000 bis 2001 war er Kreisvorsitzender der Jusos im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Im September 2006 wurde Ingo Rust als Kreisvorsitzender des SPD-Kreisverbandes Heilbronn-Land gewählt, nachdem der bisherige Kreisvorsitzende Alexander Bergtold sein Amt vor Ablauf der Wahlperiode abgab. 2009 gab Rust den Kreisvorsitz an Cornelia Bär-Stoll ab. Von 2009 bis 2011 war er erster stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Abstatt.

Bei der Landtagswahl 2001 wurde er im Landtagswahlkreis Eppingen Ersatzbewerber von Wolfgang Bebber, dem er nach dessen Rückzug aus der Politik 2003 in den Landtag von Baden-Württemberg nachfolgte. Von 2004 bis 2006 war er Europapolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Bei der Landtagswahl 2006 errang Ingo Rust das Zweitmandat im Wahlkreis Eppingen; Ersatzbewerber war Hans Heribert Blättgen. 2005 wurde Rust Vorsitzender des Finanzausschusses des Landtags von Baden-Württemberg und 2006 auch kirchenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Nach der Landtagswahl 2011 wurde er zum Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft ernannt.

Am 15. Dezember 2014 wählte der Gemeinderat der Stadt Esslingen am Neckar Ingo Rust zum Esslinger Finanzbürgermeister. Er wird das Amt am 1. Februar 2015 antreten.[1]

Privates[Bearbeiten]

Ingo Rust ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Abstatt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wahl zum Finanzbürgermeister von Esslingen. ingo-rust.de, 16. Dezember 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ingo Rust – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien