Inni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inni
Livealbum von Sigur Rós
Veröffentlichung 7. November 2011
15. November 2011 (USA)
Aufnahme 2008
Label XL Recordings
Format 2 CD / DVD / Bluray
Genre Postrock, Shoegazing, Ambient, Dream Pop
Anzahl der Titel 15 (CD) / 9 (DVD)

Besetzung

Chronologie
Heima
(2007)
Inni

Inni ist der Name einer Live-Veröffentlichung der isländischen Band Sigur Rós.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Inni erschien am 7. November 2011 sowohl als Doppel-Live-Album als auch als Schwarzweißfilm auf DVD und Blu-ray. Der Film läuft weltweit in verschiedenen Kinos.[1] Die Regie führte Vincent Morisset. Mit Lúppulagid ist ein bisher unveröffentlichtes Stück enthalten.

Inni wurde in folgenden fünf Versionen veröffentlicht:

  • Digital download – Film im MP4-, Album im Wave- oder MP3-Format
  • Standard – Film auf DVD, Album auf Doppel-CD
  • Blu-ray – Film auf Bluray und DVD, Album auf Doppel-CD
  • Vinyl/DVD – Film auf DVD, Album auf Doppel-CD und Dreifach-Vinyl
  • Limited special – Film auf Blu-ray und DVD, Album auf Doppel-CD, "Lúppulagid" auf farbigem Vinyl, spezielle Verpackung und anderes Bonusmaterial

Rezeption[Bearbeiten]

Bei Metacritic hat Inni einen Durchschnitt von 78 % aus 18 professionellen Reviews.[2] Das Spin-Magazin bewertet Inni ebenso mit sieben von zehn Punkten.[3]

Titelliste[Bearbeiten]

CD 1[Bearbeiten]

  1. Svefn-g-englar
  2. Glósóli
  3. Ný batterí
  4. Fljótavík
  5. Við spilum endalaust
  6. Hoppípolla
  7. Með blóðnasir
  8. Inní mér syngur vitleysingur
  9. E-Bow

CD 2[Bearbeiten]

  1. Sæglópur
  2. Festival
  3. Hafsol
  4. All Alright
  5. Popplagið
  6. Lúppulagið

DVD[Bearbeiten]

  1. Ný batterí
  2. Svefn-g-englar
  3. Fljótavík
  4. Inní mér syngur vitleysingur
  5. Sæglópur
  6. Festival
  7. E-Bow
  8. Popplagið
  9. Lúppulagið

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Inni – Screenings
  2. Metacritic - Inni
  3. spin.com