Inning am Holz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Inning a.Holz
Inning am Holz
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Inning a.Holz hervorgehoben
48.34722222222212.076388888889505Koordinaten: 48° 21′ N, 12° 5′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Erding
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Steinkirchen
Höhe: 505 m ü. NHN
Fläche: 11,83 km²
Einwohner: 1474 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 125 Einwohner je km²
Postleitzahl: 84416
Vorwahl: 08084
Kfz-Kennzeichen: ED
Gemeindeschlüssel: 09 1 77 122
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Inning a.Holz
Am Kirchberg 2
84439 Steinkirchen
Webpräsenz: http://www.gemeinde-inning.de
Bürgermeisterin: Michaela Mühlen (Bürger-Forum Inning)
Lage der Gemeinde Inning a.Holz im Landkreis Erding
Oberding Eitting Berglern Langenpreising Moosinning Erding Bockhorn (Oberbayern) Taufkirchen (Vils) Dorfen Sankt Wolfgang (Oberbayern) Lengdorf Wartenberg (Oberbayern) Kirchberg (Oberbayern) Hohenpolding Steinkirchen (Oberbayern) Inning am Holz Fraunberg Isen Finsing Walpertskirchen Forstern Neuching Ottenhofen Pastetten Buch am Buchrain Wörth (Landkreis Erding) Landkreis Mühldorf am Inn Landkreis Ebersberg München Landkreis München Landkreis Landshut Landkreis FreisingKarte
Über dieses Bild

Inning am Holz (amtlich: Inning a.Holz) ist eine Gemeinde im östlichen Landkreis Erding (Regierungsbezirk Oberbayern). Seit 1978 bildet Inning am Holz zusammen mit den Gemeinden Hohenpolding, Kirchberg und Steinkirchen die Verwaltungsgemeinschaft Steinkirchen.

Inning am Holz ist Partnergemeinde von Riffian im Passeiertal, Südtirol.

Geografie[Bearbeiten]

Die Ortschaft Inning am Holz liegt im wald- und hügelreichen Erdinger Holzland nördlich der Großen Vils etwa 15 km östlich der Kreisstadt Erding, 27 km vom Flughafen München, 22 km von Moosburg an der Isar, jeweils 28 km von Landshut und Vilsbiburg sowie 14 km von Dorfen entfernt. Südlich am Ort führt die regional bedeutsame Bundesstraße 388 vorbei.

Politik[Bearbeiten]

Die Gemeinde beteiligt sich am Ostbündnis.

Wappen und Flagge[Bearbeiten]

Hauptartikel: Wappen der Gemeinde Inning am Holz

Das Wappen der Gemeinde Inning am Holz wurde am 2. Juni 1980 festgelegt: „Über einem von Silber und Grün gespaltenen Dreiberg gespalten von Rot und Silber; vorne übereinander drei silberne Widderhörner, hinten eine wachsende grüne Tanne.“

Neben dem Wappen führt die Gemeinde eine Flagge mit den Farben Grün-Weiß.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Inning am Holz

In Inning am Holz und den dazugehörigen Ortsteilen stehen vier Kirchengebäude:

  • Pfarrkirche St. Stephanus in Inning am Holz, errichtet 1903/04
  • Filialkirche St. Maria in Adlberg, errichtet in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts
  • Filialkirche St. Jakobus in Großwimpasing, errichtet um 1725
  • Filialkirche St. Georg in Ottering, errichtet 1703

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom 18. September 2014 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Inning am Holz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien