Innisfallen Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Innisfallen
Inis Faithlinn
Gewässer Lough Leane
Geographische Lage 52° 2′ 45″ N, 9° 33′ 21″ W52.045833333333-9.555833333333325Koordinaten: 52° 2′ 45″ N, 9° 33′ 21″ W
InnisfallenInis Faithlinn (Irland)
InnisfallenInis Faithlinn
Fläche 8,7 ha
Höchste Erhebung 25 m
Einwohner (unbewohnt)

Innisfallen Island (irisch Inis Faithlinn) ist eine 8,7 Hektar[1] große Insel, die mit mehreren anderen im Lough Leane, einem See bei Killarney im County Kerry in der Republik Irland liegt.

See und Insel gehören zum Killarney-Nationalpark, wobei die Insel wegen der Ruinen der Innisfallen Abbey bedeutsam ist.

Möglicherweise verdankt der See Lough Leane seinen Namen dem Kloster auf Innisfallen, da der irische Name Loch Léin übersetzt „See des Lernens“ bedeutet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Table VII: Area, Houses, Out-offices and Farm-steadings, and Population, together with the Valuation of each Poor Law Union (or Superintendent Registrar's District), Dispensary (or Registrar's District), District Electoral Division, Townland, etc., in 1911. Killarney Union, KILLARNEY No. 1 D., KILLARNEY RURAL D.E.D. In: Census of Ireland, 1911. Area, Houses, and Population; also the Ages, civil or conjugal Condition, Occupations, Birthplaces, Religion, and Education of the people. Province of Munster. County of Kerry. Thom, Dublin 1912, S. 33 (online)