Insertion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Insertion (von lat. inserere „einfügen“) steht für:

  • Aufgeben eines Inserats
  • Ansatz einer Sehne an einem Knochen, siehe Ursprung und Ansatz
  • Einbau von zusätzlichen Nukleotiden in die DNA bei der Genmutation, siehe Insertion (Genetik)
  • Einbau eines Atoms oder Atomgruppe in eine bestehende chemische Bindung, siehe Insertionsreaktion
  • Ansatz eines Muskels, die Stelle wo die Muskel- bzw. Sehnenfasern in das Knochengewebe einstrahlen, siehe Insertion
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.