Inspiration Mars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inspiration Mars
Logo
Rechtsform Foundation (Stiftung)
Sitz USA
Branche Raumfahrt
Website inspirationmars.org

Inspiration Mars ist eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation, die vom ersten Weltraumtourist Dennis Tito gegründet wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, von Januar 2018Vorlage:Zukunft/In 3 Jahren bis Mai 2019Vorlage:Zukunft/In 4 Jahren einen bemannten Vorbeiflug am Mars durchzuführen. Damit würde der privaten Raumfahrt ein bemannter Marsflug wesentlich früher gelingen als den nationalen Raumfahrtbehörden NASA und Roskosmos, die bisher keine konkreten Pläne veröffentlicht haben. Die Möglichkeit einer tatsächlichen Verwirklichung einer Marsmission im Jahre 2018 ist inzwischen jedoch unrealistisch geworden.

Finanzierung[Bearbeiten]

In den ersten zwei Jahren wird die Stiftung von Tito selbst finanziert, danach soll genügend Kapital beschafft worden sein, um das Projekt durchzuführen. Tito geht davon aus, dass die Mission weniger kosten wird als das Mars Science Laboratory der NASA.[1]

Flugbahn[Bearbeiten]

Mögliches Flugprofil der Mission

Die Synodische Periode des Mars beträgt etwa zwei Jahre, so dass sich mögliche Startfenster in dieser Periode wiederholen. Da die Marsbahn aber eine relativ hohe Exzentrizität aufweist, variieren die notwendigen Startgeschwindigkeiten. Für einen Start im Januar 2018 ist der erforderliche Energieaufwand relativ gering. Die Flugzeit zum Mars soll 227 Tage betragen, die Annäherung am 20. August 2018Vorlage:Zukunft/In 3 Jahren erfolgen. Die größte Annäherung an den Mars erfolgt auf dessen Nachtseite, der Abstand zur Marsoberfläche kann auf bis zu 100 km verringert werden. Aktive Bahnänderungen sind nicht geplant. Durch den Vorbeiflug am Mars wird die Flugbahn so verändert, dass sie auf dem Rückflug in die Nähe der Venusbahn kommt. Die Rückkehr zur Erde erfolgt am 21. Mai 2019 mit einer Relativgeschwindigkeit von etwa 14 km/s. Damit beträgt die Flugdauer nur 501 Tage. Die nächste Startmöglichkeit mit einer ähnlich günstigen Bahn wird sich erst 2031 ergeben.

Besatzung[Bearbeiten]

Die Besatzung soll aus einem verheirateten Paar bestehen, das die Menschheit repräsentieren soll.[2] Aufgrund der psychologischen Belastung und der möglichen Auswirkung auf die Fruchtbarkeit sehen die Planungen ein Ehepaar im mittleren Alter vor, das noch ausgewählt wird.[3]

Technische Umsetzung[Bearbeiten]

Die Mission soll auf existierender Technik aufsetzen, die in nächsten Jahren weiterentwickelt wird. Es sollen vor allem Komponenten aus der privaten Raumfahrt, wie die Dragon-Kapsel eingesetzt werden,[4] eine Entscheidung für ein Raumschiff oder eine Trägerrakete ist allerdings noch nicht gefallen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Inspiration Mars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frank Morring, Jr.: Serious Intent About 2018 Human Mars Mission. Aviation Week & Space Technology, 4. März 2013, abgerufen am 11. März 2013 (englisch).
  2. Clara Moskowitz: Private Mission to Mars in 2018: Who Should Go? space.com, 28. Februar 2013, abgerufen am 12. März 2013 (englisch).
  3. Pallab Ghosh: US private sector hopes to send older couple to Mars. BBC, 27. Februar 2013, abgerufen am 12. März 2013 (englisch).
  4. Christoph Seidler: "Mission for America": Raumfahrer sollen 2018 den Mars umrunden. Spiegel Online, 27. Februar 2013, abgerufen am 11. März 2013 (englisch).