Institut der Theologie des geweihten Lebens „Claretianum“

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Institut der Theologie des geweihten Lebens „Claretianum“ (it.: Istituto di Teologia della Vita consacrata Claretianum) ist eine Bildungseinrichtung der römisch-katholischen Kirche in Rom, gegründet durch die Claretiner. Es ist als Institut Teil der Päpstlichen Lateranuniversität, spezialisiert auf die Theologie des geweihten Lebens.

Das Institut begann 1959 seine Tätigkeit als Claritianum von Rom und wurde 1963 an die Lateranuniversität angeschlossen. Es wurde offiziell im Jahre 1971 von der Kongregation für das Katholische Bildungswesen gegründet.

Das Institut bietet Kurse für das Studium der Heiligen Schrift, der Theologie , der Spiritualität, der kirchlichen Charismen, Geschichte, Recht und Psychologie an.

Leitung[Bearbeiten]

Professoren[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

41.893515412.4193349Koordinaten: 41° 53′ 36,7″ N, 12° 25′ 9,6″ O