Institut national des sciences appliquées de Lyon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt

INSA de Lyon
Logo
Gründung 1957
Ort Villeurbanne, Frankreich
Direktor Éric Maurincomme
Studenten etwa 5.400[1]
Mitarbeiter 1.960[1]
davon Professoren 684[1]
Netzwerke Institut National des Sciences Appliquées
Website www.insa-lyon.fr

Institut National des Sciences Appliquées de Lyon (Nationales Institut der angewandten Wissenschaften) ist eine französische wissenschaftliche Grande école, die sich auf dem La Doua Campus in Villeurbanne in der Umgebung von Lyon befindet. Sie gehört dem Netzwerk Institut National des Sciences Appliquées an und ist an der Universität Lyon angliedert. Sie wurde im Jahre 1957 gegründet[2].

Das Studium besteht aus zwei Zyklen:

  • Der erste Zyklus bietet eine allgemeine Grundausbildung in Naturwissenschaften.
  • Der zweite Zyklus bietet eine spezialisierte Ausbildung in 12 unterschiedlichen Fachbereichen.

Erster Zyklus[Bearbeiten]

Der erste Zyklus dient als Vorbereitungskurs zum spezialisierten zweiten Zyklus. Das Curriculum ähnelt dem der classes préparatoires: das Studium fokussiert auf Grundlagen der Naturwissenschaften (Mathematik, Physik, Chemie, Mechanik und Informatik).

Zweiter Zyklus[Bearbeiten]

Die Regelstudienzeit des zweiten Zyklus beträgt 3 Jahre. Die Studierende haben die Auswahl zwischen 12 Fachbereichen (Départements):

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Institut National des Sciences Appliquées de Lyon - Carte d'identité. Abgerufen am 22. April 2012 (französisch).
  2. Histoire de l'école. Abgerufen am 22. April 2012 (französisch).