Instituto Superior de Arte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Instituto Superior de Arte (Kurzform: ISA; auch: Universidad de las Artes) ist eine universitäre Bildungseinrichtung in Havanna / Kuba. Sie wurde 1976 gegründet und soll höchstes Niveau der künstlerischen Ausbildung in Kuba sicherstellen. Gründungsrektor war der bekannte Pädagoge und Kunstkritiker Mario Rodríguez Alemán.

Das ISA bestand anfangs aus drei Fakultäten: Bildende Kunst (Artes Plásticas), Schauspielkunst (Artes Escénicas) und Musik. 1987 und 1989 kamen die Fakultäten für Tanzkunst (Arte Danzario ), mit den Spezialisierungen Ballett, zeitgenössischer und Folkloretanz sowie die Fakultät für Medien der audiovisuellen Kommunikation (Medios de Comunicación Audiovisual) hinzu. 1994 wurden die Fakultäten für Tanz- und Schauspielkunst aus ökonomischen Gründen zusammengelegt.

Weblinks[Bearbeiten]