Intel 8237

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der 8237A-5 auf einer Hauptplatine
Pinbelegung des 8237

Der Intel 8237 ist ein programmierbarer DMA-Steuerungsbaustein, der eine Weiterentwicklung des 8257 ist. Er wird hauptsächlich in Systemen mit den Prozessoren Intel 8086/8088 und seinen Nachfolgern eingesetzt. Der Baustein wird im 40-Pin-DIL-Gehäuse geliefert. Er wurde u. a. an NEC lizenziert. Er wird seit den ersten PCs (IBM-PC und IBM-PC XT) eingesetzt.[1] Im IBM PC AT werden zwei Exemplare verwendet und in kaskadierter Form geschaltet.[2]

Literatur und Datenblätter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • FreeBSD Developers' Handbook: Kapitel 9. DMA (dargestellt am Beispiel des 8237).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Technische Universität Chemnitz: Der Aufbau des Original-IBM-PC-Motherboards.
  2. Technische Universität Chemnitz: Das Motherboard des AT.