IntelliTXT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

IntelliTXT ist eine „InText“-Werbungsplattform, die von Vibrant Media entwickelt wird. Sie ist ein Beispiel für Keyword-Advertising, eine Art der Werbung, bei der im Text ein Begriff markiert wird, über den gezielt auf Werbung verlinkt wird.[1]

Technologie[Bearbeiten]

Der Webmaster fügt ein Script in die Seite ein, das die IntelliTXT-Plattform genannt wird. Dieses Skript sucht gezielt nach Schlüsselwörtern, um sie mit passender Werbung zu verknüpfen. Diese Wörter werden meist doppelt unterstrichen und so markiert. Wenn man die Maus über einen solchen Begriff hält, erscheint ein PopUp-Fenster, das mit diesem Begriff in Verbindung stehende Werbung zeigt.

Der "Vorteil" dieser Technologie ist, dass die Seite übersichtlich bleibt und die Werbung an den jeweiligen Inhalt automatisch angepasst wird. Allerdings ist der Text schwerer zu lesen, da die PopUp-Fenster den Lesefluss erheblich beeinträchtigen. Von Internet-Surfern wird dieses – in der Regel ungefragt im Browser installierte – Add-on als Malware empfunden und entsprechend in zahlreichen Internet-Foren diskutiert, wie es sich wieder entfernen lässt. Die meist umständlichen Prozeduren helfen in der Regel nicht viel, da eine "Update"-Funktion enthalten ist, die diese Software alle paar Tage neu installiert; in den Browsern lässt sie sich – anders als andere Add-Ons – nur "deaktivieren", nicht dauerhaft entfernen. Die einzige sichere und dauerhafte Lösung ist, das Programm ausfindig zu machen (das in der Regel durch irgendeinen unverdächtigen Namen getarnt ist) und über die Systemsteuerung zu deinstallieren. Dass die Deinstallation erfolgreich war, erkennt man daran, dass es aus der Add-On-Liste verschwunden – nicht bloß "deaktiviert" – ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Was ist IntelliTXT? Vibrant Media, abgerufen am 4. Januar 2013.