InterAsterisk eXchange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IAX2 im TCP/IP‑Protokollstapel:
Anwendung IAX2
Transport UDP
Internet IP (IPv4, IPv6)
Netzzugang Ethernet Token
Bus
Token
Ring
FDDI

InterAsterisk eXchange (IAX) ist ein Protokoll, welches von der OpenSource-Telefonanlage Asterisk benutzt wird. Es dient dabei sowohl zur Verbindung zwischen einzelnen Asterisk-Servern als auch zur Kommunikation zu Endgeräten, mit denen somit Voice-over-IP-Gespräche möglich sind. Aktuell findet die Version 2 (IAX2) Verwendung.

Weitere Standards für IP-Telefonie sind das weit verbreitete SIP und H.323.

IAX/IAX2 bietet im Gegensatz zu einigen der anderen VoIP-Protokolle Vorteile bei der IP-Telefonie, da das verwendete Protokoll weniger kompliziert ist. Im Detail: Für den Signalisierungprozess und für die Übertragung des Audiostream wird nur ein Port benötigt (Port 4569). Das IAX-Protokoll hat in der Regel keine NAT- bzw. Firewall-Probleme, wie sie bei der Verwendung des SIP oder H.323 vorkommen: Clients, die sich am Server registrieren, können die Verbindung offen halten. Wenn der Server hinter einer Firewall liegt, kann der Port weitergeleitet werden.

Durch den kleineren Overhead des IAX/IAX2-Protokolls – im Vergleich zu SIP oder H.323 – sind in Kombination mit einem Schmalbandcodec, wie z. B. GSM, iLBC oder G.729, sogar VoIP-Verbindungen über ein Analogmodem möglich (mit einer Datenrate von ca. 38 kBit/s in Sende-Richtung).

Die Ziele von IAX[Bearbeiten]

Folgende Eigenschaften waren die Hauptziele der Entwicklung von IAX:

  • die verwendete Bandbreite für Multimediaübertragung sollte so klein wie möglich sein
  • spezielle Aufmerksamkeit lag auf der Steuerung der Übertragung und einer einzelnen Sprachverbindung
  • eine NAT-Unterstützung sollte bereits eingebaut sein

IAX kann daher über eine einzelne UDP-Verbindung Steuersignale und mehrere Gespräche bzw. Videobotschaften zwischen zwei Computern bzw. Endgeräten übertragen. IAX ist ein binäres Protokoll, mit dem die Bandbreite sehr gut genutzt wird. An wenigen Stellen hat sich Mark Spencer, der Schöpfer des Protokolls, entschieden, etwas mehr Gesamtbandbreite zu verbrauchen, dafür aber bei Einzelgesprächen effizienter zu sein.

IAX Clients[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Hardware[Bearbeiten]

  • Digium IAXy
  • Virbiage 3010 (auch als das Freshtel 3010 und das Tesco IPA 1000 verkauft)
  • ALLNET VoIP Telefon mit SIP und IAX2 ALL7960
  • CriticalLinks edgeBox Telefonanlage, Radius Server und Router mit SIP und IAX edgeBox
  • Snom Voip Phone [1]

Software[Bearbeiten]

  • Diax (Freeware, für Windows)
  • Firefly (für Windows)
  • IAXComm (Open Source, für Linux, Mac OS X und Windows)
  • IAXPhone (Crippleware, für Windows)
  • ZOIPER 2.0 Free früher Idefisk(für Linux, Mac OS X und Windows)
  • Kiax (Open Source, für Linux und Windows)
  • LoudHush (Crippleware, für Mac OS X)
  • PURtel (fest auf PURtel eingestellt, Windows)
  • YakaPhone (Open Source, für Windows)
  • Yate, Yate-gtk2 (Open Source)
  • ZiaxPhone (Freeware, für Sharp Zaurus)

Weblinks[Bearbeiten]