Interim Biogeographic Regionalisation for Australia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Interim Biogeographic Regionalisation for Australia (übersetzt die Vorläufige biogeographische Regionalisierung Australiens, abgekürzt IBRA) ist eine biogeographische Einteilung Australiens, die von der australischen Regierungsbehörde Department of the Environment, Water, Heritage and the Arts entwickelt wurde. Genutzt wird diese Einteilung, um auf ihrer Basis Landschaftsschutzgebiete einzurichten.

IBRA-Regionen und Subregionen (Version 6.1)[Bearbeiten]

Aktuell ist folgende Einteilung gültig. Die einzelnen Abkürzungen der Regionen sind in Klammern angegeben.

IBRA 6.1 regions map

Belege[Bearbeiten]