International Association of Universities

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
International Association of Universities logo and wordmark English.png

Die International Association of Universities (IAU) wurde 1950 gegründet. Sie ist eine der UNESCO angegliederte Organisation mit Mitgliedern aus über 150 Ländern in aller Welt und versteht sich als ein globales Bildungs-Netzwerk. Das International Universities Bureau, der permanente Sitz der IAU, ist bei der UNESCO in Paris angesiedelt.

Die Mitgliedschaft steht Universitäten sowie nationalen und internationalen Institutionen im Bereich der höheren Bildung offen. Die IAU hat 592 Hochschulen als Mitgliedsinstitutionen[1] und 27 Hochschulverbände als Mitgliedsorganisationen[2] (2015).

Die IAU unterhält eine weltweite Datenbank von Hochschulen und universitären Institutionen (Worldwide Database of Higher Education Institutions, Systems and Credentials; WHED) aus über 180 Ländern mit Informationen über etwa 18.000 Institutionen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Institutions, International Association of Universities. In: www.iau-aiu.net. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  2. Organizations, International Association of Universities. In: www.iau-aiu.net. Abgerufen am 20. Januar 2015.
  3. WHED Portal, International Association of Universities. In: www.iau-aiu.net. Abgerufen am 20. Januar 2015.