International Lawn Tennis Challenge 1932

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viertelfinalspiel der Europazone zwischen Irland und dem Deutschen Reich.

Die International Lawn Tennis Challenge 1932 war die 27. Ausgabe des von der ITF veranstalteten Wettbewerbes für Herrennationalmannschaften im Tennis. Der Bewerb wurde in zwei Kontinentalzonen, der Europa- und der Amerikazone, ausgetragen, wobei die Amerikazone in eine Nordamerikagruppe und eine Südamerikagruppe unterteilt waren. Die Sieger der beiden Zonen spielten ein Playoff um den Finaleinzug. Dabei setzten sich die USA gegen das Deutsche Reich mit 3:2 durch, scheiterten im vom 29. bis 31. Juli stattfindenden Finale aber an Titelverteidiger Frankreich. Frankreich gewann damit den sechsten Titel in Serie.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Inklusive des Titelverteidigers nahmen 31 Länder an dem Bewerb teil. Die folgenden Mannschaften spielten dabei um ein Finalticket gegen den Titelverteidiger.

Europazone[Bearbeiten]

In der Europazone traten insgesamt 22 Teams an.

 
 

Amerikazone[Bearbeiten]

Die Amerikazone bestand aus fünf Teilnehmern in der Nord- und drei Teilnehmern in der Südamerikagruppe.

Nordamerikagruppe[Bearbeiten]

  • Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA

 

Südamerikagruppe[Bearbeiten]

Das Turnier[Bearbeiten]

Europazone[Bearbeiten]

  1. Runde
3.–12. Mai
2. Runde
11.–23. Mai
Viertelfinale
10.–14. Juni
Halbfinale
8.–10. Juli
Finale
15.–17. Juli
                                               
DanemarkDänemark  Dänemark  
 Freilos  
  DanemarkDänemark  Dänemark 4  
  JugoslawienKönigreich Jugoslawien  Jugoslawien 1  
 Freilos
JugoslawienKönigreich Jugoslawien  Jugoslawien  
  DanemarkDänemark  Dänemark 0  
  JapanJapan  Japan 5  
Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland  Griechenland  
 Freilos  
  Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland  Griechenland 0
  JapanJapan  Japan 5  
 Freilos  
JapanJapan  Japan  
  JapanJapan  Japan 2  
  Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)  Italien 3  
Spanien Zweite RepublikZweite Spanische Republik  Spanien  
 Freilos  
  Spanien Zweite RepublikZweite Spanische Republik  Spanien 1
  Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)  Italien 4  
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)  Italien 3
Agypten 1922Ägypten  Ägypten 2  
  Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)  Italien 3
  SchweizSchweiz  Schweiz 2  
NorwegenNorwegen  Norwegen 0  
MonacoMonaco  Monaco 5  
  MonacoMonaco  Monaco 2
  SchweizSchweiz  Schweiz 3  
BelgienBelgien  Belgien 0
SchweizSchweiz  Schweiz 5  
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)  Italien 0
DeutschlandDeutschland  Deutsches Reich 5
TschechoslowakeiTschechoslowakei  Tschechoslowakei 2  
OsterreichÖsterreich  Österreich 3  
  OsterreichÖsterreich  Österreich 2  
  DeutschlandDeutschland  Deutsches Reich 3  
DeutschlandDeutschland  Deutsches Reich 5
Britisch-IndienBritisch-Indien  Britisch-Indien 0  
  DeutschlandDeutschland  Deutsches Reich 4  
  IrlandIrland  Irland 1  
Ungarn 1918Ungarn  Ungarn 5  
FinnlandFinnland  Finnland 0  
  Ungarn 1918Ungarn  Ungarn 1
  IrlandIrland  Irland 4  
 Freilos
IrlandIrland  Irland  
  DeutschlandDeutschland  Deutsches Reich 3
  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich  Großbritannien 2  
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich  Großbritannien  
 Freilos  
  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich  Großbritannien 5
  Rumänien KonigreichRumänien  Rumänien 0  
 Freilos
Rumänien KonigreichRumänien  Rumänien  
  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich  Großbritannien 4
  PolenPolen  Polen 1  
PolenPolen  Polen  
 Freilos  
  PolenPolen  Polen 4
  NiederlandeNiederlande  Niederland 1  
 Freilos
NiederlandeNiederlande  Niederlande  

Amerikazone[Bearbeiten]

Die Sieger der beiden Gruppen spielten in einem Kontinentalplayoff um den Einzug ins Playoff gegen den Sieger der Europazone.

Nordamerikagruppe[Bearbeiten]

  Viertelfinale
28.–30. April
Halbfinale
13.–15. Mai
Finale
27.–30. Mai
                           
  Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 5  
Kanada 1921Kanada Kanada 0  
  Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 5  
  Mexiko 1918Mexiko Mexiko 0  
Freilos
Mexiko 1918Mexiko Mexiko  
  Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 5
  AustralienAustralien Australien 0
AustralienAustralien Australien  
Freilos  
AustralienAustralien Australien 5
  KubaKuba Kuba 0  
Freilos
  KubaKuba Kuba  

Südamerikagruppe[Bearbeiten]

Brasilien zog kampflos ins innerkontinentale Playoff gegen die USA ein.

  Halbfinale Finale
                 
Brasilien 1889Brasilien Brasilien w.o.  
ChileChile Chile  
  Brasilien 1889Brasilien Brasilien w.o.
  Paraguay 1842Paraguay Paraguay
Freilos
Paraguay 1842Paraguay Paraguay  

Kontinentalplayoff[Bearbeiten]

Im innerkontinentalen Playoff konnten sich die USA klar gegen Brasilien durchsetzen. Die USA mussten in der Begegnung nur einen einzigen Satz (im Doppel) und insgesamt lediglich 31 Spiele (bei 90 gewonnenen) abgeben.

Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten 5
Brasilien 1889Brasilien 0

Austragungsort: Forest Hills (New York City, USA)
Datum: 9. bis 11. Juni 1932[1]
Spieloberfläche: Sand

Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Spieler Brasilien 1889Brasilien Spieler Ergebnis
Wilmer Allison Nelson Cruz 6:3, 6:2, 6:3
Frank Shields Ricardo Pernambuco 6:1, 6:3, 0:6, 6:4
Wilmer Allison
John Van Ryn
Ricardo Pernambuco
Ultimo Simone
6:1, 6:1, 6:2
Wilmer Allison Ricardo Pernambuco 6:1, 6:2, 6:0
John Van Ryn Ultimo Simone 6:2, 6:0, 6:0

Playoff[Bearbeiten]

Im Playoff zwischen den beiden Siegern der Kontinentalzonen siegten die USA über das Deutsche Reich.

Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten 3
DeutschlandDeutschland 2

Austragungsort: Paris (Frankreich)
Datum: 22. bis 24. Juli 1932[2]
Spieloberfläche: Sand

Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Spieler DeutschlandDeutschland Spieler Ergebnis
Frank Shields Gottfried von Cramm 5:7, 7:5, 4:6, 6:8
Ellsworth Vines Daniel Prenn 6:3, 6:3, 0:6, 6:4
Wilmer Allison
John Van Ryn
Daniel Prenn
Gottfried von Cramm
6:3, 6:4, 6:1
Ellsworth Vines Gottfried von Cramm 3:6, 6:3, 9:7, 6:3
Frank Shields Daniel Prenn 1:6, 0:6, 8:6, 2:6

Finale[Bearbeiten]

Im Finale zwischen den USA und Frankreich konnte sich der französische Titelverteidiger mit 3:2 durchsetzen. Es war der sechste französische Titel in Folge, aber auch der letzte für 59 Jahre (bis 1991).

Frankreich Finale[3] USA
Flag of France.svg

Team
Jean Borotra
Jacques Brugnon
Henri Cochet

Kapitän
René Lacoste

Datum: 29. bis 31. Juli 1932
Ort: Paris (Frankreich)
Belag: Sand


Jean Borotra 6:4, 6:2, 3:6, 6:4 Ellsworth Vines
Henri Cochet 5:7, 7:5, 7:5, 6:2 Wilmer Allison
Jacques Brugnon
Henri Cochet
3:6, 13:11, 5:7, 6:4, 4:6 Wilmer Allison
John Van Ryn
Jean Borotra 1:6, 3:6, 6:4, 6:2, 7:5 Wilmer Allison
Henri Cochet 6:4, 6:0, 5:7, 6:8, 2:6 Ellsworth Vines

Resultat: 3:2

US flag 48 stars.svg

Team
Wilmer Allison
John Van Ryn
Ellsworth Vines

Kapitän
Bernon Prentice

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Davis Cup - Tie details - 1932 - USA vs Brazil (englisch) Abgerufen am 26. Juni 2012.
  2. Davis Cup - Tie details - 1932 - USA vs Germany (englisch) Abgerufen am 26. Juni 2012.
  3. Davis Cup - Tie details - 1932 - France vs USA (englisch) Abgerufen am 26. Juni 2012.