International Osteoporosis Foundation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Osteoporosis Foundation (IOF) ist eine Nichtregierungsorganisation mit dem Ziel der Erforschung sowie Aufklärung über Diagnose und Behandlung von Osteoporose.

Die IOF wurde 1987 in Bern als europäische Organisation gegründet und erhielt ihren Namen nach dem Zusammenschluss mit der International Federation of Societies on Skeletal Diseases (IFSSD). In ihr sind 191 nationale Gesellschaften aus 91 Ländern, 90 Wissenschaftler und 34 Unternehmen vertreten.

Der Verein arbeitet mit einem Jahresetat von etwa 5 Mio CHF, der überwiegend für Öffentlichkeitsarbeit, Forschung und politisches Lobbying ausgegeben wird.

Gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation WHO trägt die IOF jährlich am 20. Oktober den Weltosteoporosetag aus.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World Osteoporosis Day. Website zu dem Aktionstag. Abgerufen am 16. Oktober 2013.