International eSport Federation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IeSF

Die International eSport Federation(kurz: IeSF) wurde von 9 nationalen e-Sports Verbänden am 11. August 2008 während des eSports Symposium 2008 in Busan Südkorea gegründet. Gründungsmitglieder sind die nationalen E-Sport-Verbände von Belgien, Dänemark, Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweiz, Südkorea, Taiwan und Vietnam (9 Staaten).

Mitgliedstaaten[Bearbeiten]

  • Mitgliedstaaten
  • Staaten mit Beobachterstatus

Mitgliedstaaten[1]:

Staaten mit Beobachterstatus:

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.ie-sf.com/eng/company/nations.asp

Weblinks[Bearbeiten]