Internationale Filmfestspiele Berlin 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 44. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 10. Februar bis zum 21. Februar 1994 statt.

Sektion Wettbewerb[Bearbeiten]

Im offiziellen Wettbewerb wurden in diesem Jahr folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Al otro lado del túnel Jaime de Armiñán Spanien Fernando Rey
Alles auf Anfang Reinhard Münster Deutschland Katharina Thalbach, Udo Samel, Harald Juhnke
Anna, die Leihmutter Márta Mészáros Ungarn, Polen
Der Blaue Lienhard Wawrzyn Deutschland Manfred Krug, Ulrich Mühe, Meret Becker, Christiane Hörbiger
Cari fottutissimi amici Mario Monicelli Italien
Charachar Buddhadeb Dasgupta Indien
Die Detektivin Tonie Marshall Frankreich Anémone
Drei Farben: Weiß Krzysztof Kieślowski Frankreich, Polen, Schweiz Zbigniew Zamachowski, Julie Delpy, Janusz Gajos, Jerzy Stuhr
Das dritte Ufer des Flusses Nelson Pereira dos Santos Frankreich, Brasilien
Erdbeer und Schokolade Tomás Gutiérrez Alea Kuba, Mexiko, Spanien
Exile Paul Cox Australien
Fearless – Jenseits der Angst Peter Weir USA Jeff Bridges, Isabella Rossellini
Il Giudice ragazzino Alessandro Di Robilant Italien
Hwaomkyung Sun-Woo Jang Südkorea
Im Namen des Vaters Jim Sheridan Irland, Großbritannien Daniel Day-Lewis, Emma Thompson
Das Jahr des Hundes Semjon Aranowitsch Frankreich, Russland
Ladybird, Ladybird Ken Loach Großbritannien Crissy Rock
Die Leute gegenüber Jesús Garay Frankreich, Spanien Ben Gazzara
Philadelphia Jonathan Demme USA Tom Hanks, Denzel Washington
Der Rotfuchs Wu Ziniu Hongkong, Volksrepublik China
Smoking / No Smoking Alain Resnais Frankreich

Internationale Jury[Bearbeiten]

Präsident der diesjährigen internationalen Jury war der Brite Jeremy Thomas. Unter seiner Führung wählten folgende Jurymitglieder die Preisträger aus: Tschynggys Aitmatow, Maria Luis Bemberg, Hsu Feng, Morgan Freeman, Francis Girod, Corinna Harfouch, Carlo Lizzani, Wolfram Schütte, Susan Seidelman, Hayao Shibata und Dave Kehr.

Preisträger[Bearbeiten]

Sophia Loren

Goldener Ehrenbär[Bearbeiten]

Für ihr Lebenswerk erhielt Sophia Loren einen Goldenen Ehrenbären.

Kinderfilmfest[Bearbeiten]

In diesem Jahr wurde beim Kinderfilmfest der Berlinale erstmals der Gläserne Bär verliehen. Erster Preisträger war der australische Film Matilda Bell von David Elfick.

Weblinks[Bearbeiten]